Sport DTM 2011:Ergebnis- Qualifying- Startaufstellung zum 1. Lauf in Hockenheim/ Deutschland- Bruno Spengler...

DTM 2011:Ergebnis- Qualifying- Startaufstellung zum 1. Lauf in Hockenheim/ Deutschland- Bruno Spengler holt die Pole

278
TEILEN

DTM 2011:Ergebnis- Qualifying- Startaufstellung zum 1. Lauf in Hockenheim/ Deutschland- Bruno Spengler holt die Pole:
Herzlich Willkommen zur ersten Qualifikation zur DTM der Saison 2011. Der 1. Lauf findet auf dem Hockenheim in Deutschland statt. Fünf Neulinge starten gleich in ihre erste DTM-Qualifikation: Christian Vietoris (Persson), Edoardo Mortara (Rosberg), Filipe Albuquerque (Rosberg), Rahel Frey (Phoenix) und Renger van der Zande (stern/AMG). Einen Fahrer wird man in der DTM Saison 2011 vergebens suchen- Paul di Resta fährt nun in der Formel 1 und macht sich dort recht gut. Hier in Hockenheim ist es momentan trocken, hoffen wir, dass es auch so bleibt.
Pünktlich 13.40 Uhr geht es los und das Qualifying zum 1. Lauf der DTM ist gestartet. Q1: Das Q1 dauert insgesamt 16 Minuten. Als erster ist David Coulthard auf der Strecke gefolgt von Rahel Frey.
David Coulthard sorgt für die erste Bestzeit mit 1:35.575 Minuten. Doch lange ging das Q1 nicht. Gary Paffett kommt erst von der Strecke leicht ab, und rodelt dann ins Kiesbett. Damit sorgt er für die Rote Flagge und den Abbruch des Q1. Wie Paffett meint ist der Abflug sein Fehler er hätte falsch geschaltet was den Abflug zur Folge hatte. Für ihn ist die Qualifying beendet.

Die noch übrigen acht Minuten werden zu Q2 addiert. In diesem zweiten Qualifying dürfen dann alle 18 Fahrer wieder antreten.
Q2: Das Q2 dauert nun 19:10 Minuten. Wie schon geschrieben sind nun noch alle Fahrer dabei. Nun gilt es sich unter die ersten 8 zuschieben, da nur die besten 8 Fahrer ins Q3 kommen. Miguel Molina ist Schnellster vor Mike Rockenfeller und Mattias Ekström. Doch dann legt Ralf Schumacher nach und setzte eine neue Marke von 1:34.220. Doch Martin Tomczyk setzt sich nun vor Ralf Schumacher, Miguel Molina und Mike Rockenfeller. Aber noch ist nichts entschieden es ist noch ein bisschen Zeit. Nun liegt Timo Scheider eine neue beste Zeit hin. Die Fahrer holen sich nun noch einmal frische Reifen für die letzte schnelle Runde.

Ausgeschieden im Q2 sind: Christian Vietoris (Persson), Edoardo Mortara (Rosberg), Renger van der Zande (stern/AMG), Oliver Jarvis (Abt), David Coulthard (Mücke/JS/TVS), Jamie Green (Salzgitter/AMG), Filipe Albuquerque (Rosberg), Susie Stoddart (Persson) und Rahel Frey (Phoenix) und Gary Paffett.

Q3: Das Q3 wird nun 11. Minuten dauern und die besten vier kommen ins Q4 und dort wird dann mit einer schnellen Runde um die Pole gekämpft. Die Zeit läuft aber kein Fahrer ist auf der Strecke, könnte daran liegen, dass die Fahrer nur einen Satz Reifen zur Verfügung haben. Nun wollen natürlich alle sie Reifen etwas aufsparen. Nur noch fünfeinhalb Minuten und dann kommen die ersten auf die Strecke. Maro Engel eröffnet das Q3. Bruno Spengler und Mike Rockenfeller hätten sich in der Boxengasse fast berührt, aber alles läuft glatt. Ralf Schumacher setzt mit 1:33.9 eine neue Bestzeit. Bruno Spengler gibt nochmal ordentlich Gas und schiebt sich an die Spitze.

Ausgeschieden im Q3 sind: Mike Rockenfeller, Martin Tomczyk, Maro Engel und Miguel Molina.

Q4: Einzelfahren- nun müssen die Fahrer eine schnelle Runde hinlegen aber sie müssen jetzt die reifen aus dem Q3 nutzen.

Der erste ist Mattias Ekström: Seine Runde ist ganz in Ordnung ein kleiner Fehler war, wo er mit Sicherheit ein wenig Zeit liegen lassen hat. Mattias Ekström legt eine Zeit vor von 1:34.402.

Der nächste ist Timo Scheider: seine Runde ist nicht perfekt. Er verbremst sich im Mittelteil und wird mit Sicherheit nicht an die Zeit von Ekström rankommen. Seine Zeit ist 1:35.434.

Ralf Schumacher ist der nächste der versucht die Pole zu ergattern. Es gilt die Zeit von Matthias Ekström zu unterbieten. Seine Runde sieht in Ordnung aus aber er hat doch schon erheblich Rückstand auf Ekström. Die meiste Zeit lässt er im Mittelteil liegen. Im letzten Teil holt er noch einmal auf aber es reicht nicht an Ekström vorbeizugehen.

Der letzte ist Bruno Spengler. Wird er Ekström vom Thron stoßen? Im ersten Sektor hat er schon etwas Rückstand. Doch dann im letzten Teil gibt Bruno Spengler noch einmal ordentlich Gas und kann die Zeit von Ekström noch unterbieten.
Die Pole Position zum 1. Lauf der DTM in Hockenheim holt sich Bruno Spengler.

Ergebnis Startaufstellung zum 1. Lauf in Hockenheim
1
Bruno Spengler
H.W.A. AG/Mercedes
1:34.270

2
Mattias Ekström
Abt Sportsline/ Audi
1:34.402

3
Ralf Schumacher
H.W.A. AG/Mercedes
1:34.577

4
Timo Scheider
Abt /Audi
1:35.434
5
Mike Rockenfeller
Abt Sportsline/ Audi
1:34.194
6
Martin Tomczyk
Phoenix/ Audi
1:34.285
7
Maro Engel
Mücke/ Mercedes
1:34.386
8
Miguel Molina
Abt Rookie/Audi
1:35.268
9
Christian Vietoris
Persson/ Mercedes
1:34.445
10
Edoardo Mortara
Rosberg/ Audi
1:34.460

11
Renger van der Zande
stern/AMG/ Mercedes
1:34.475
12
Oliver Jarvis
Abt /Audi
1:34.559
13
David Coulthard
Mücke/Mercedes
1:34.698
14
Jamie Green
H.W.A. AG/Mercedes
1:34.720
15
Filipe Albuquerque
Rosberg/Audi
1:34.758
16
Susie Stoddart
Persson/ Mercedes
1:34.778
17
Rahel Frey
Phoenix/ Audi
1:35.403
18
Gary Paffett
H.W.A. AG Mercedes

Das war das Qualifying zum 1. Lauf in Hockenheim. Wie gewohnt werden wir ausführlich vom Rennen berichten. Bis dahin.