Sport DTM 2011 Norisring: Stimmen nach dem Qualifying zum 5.Lauf der DTM

DTM 2011 Norisring: Stimmen nach dem Qualifying zum 5.Lauf der DTM

238
TEILEN

Mercedes war auch in diesem Jahr im Qualifying auf dem Norisring nicht zu schlagen: Der letze Sieg von Audi in der DTM wurde im Jahr 2002 auf einem Audi TT durch Laurent Aiello auf dem Norisring in Nürnberg eingefahren. Auch in diesem Jahr sieht es für die Audi Mannschaft nicht gut aus, denn auf den ersten drei Plätzen sind nur Mercedes Piloten zu finden. Der erste Audi Pilot kommt auf Platz 4(Mattias Ekström).
Doch Audi sollte man nach dem Qualifying auf dem Norisring noch nicht abschreiben. Auf dem Lausitzring stand auch Bruno Spengler auf der Pole. Doch am Ende holte Audi mit Martin Tomczyk und Timo Scheider Platz 1 und 2, deshalb kann man auf das morgige Rennen der DTM auf dem Norisring gespannt sein. Auf dem Stadtkurs am Dutzendteich kann viel passieren und man befindet sich schnell in der Leitplanke.
Die Stimmen aus dem Mercedes Lager nach dem Qualifying der DTM auf dem Norisring

Bruno Spengler (Mercedes-Benz Bank AMG C-Klasse), Pole Position (48,222):
„Ich bin sehr glücklich mit meiner Performance. Die Rundenzeiten liegen auf dieser Strecke sehr eng zusammen, umso besser ist es, auf der Pole Position zu stehen. Ich hatte bereits im Freien Training einen guten Rhythmus und wenn wir im Rennen die gleiche Pace aufweisen, habe ich sehr gute Chancen auf meinen dritten Sieg auf dem Norisring.“

Gary Paffett (THOMAS SABO AMG Mercedes C-Klasse), 2. Platz (48,418):
„Natürlich wäre ich gerne auf die Pole gefahren, aber Platz zwei ist ein sehr gutes Resultat. Ich wurde im Laufe des Qualifyings immer schneller und meine THOMAS SABO AMG Mercedes C-Klasse funktionierte sehr gut. Ich mag die Strecke und freue mich auf ein gutes Rennen.“

Jamie Green (AMG Mercedes C-Klasse), 3. Platz (48,532):
„Im Freien Training vor dem Qualifying lief noch nicht alles perfekt, aber im Qualifying funktionierte mein Auto sehr gut – dafür Danke an das gesamte Team. Mit meinem dritten Startplatz bin ich zufrieden. Für das Rennen rechne ich mir gute Chancen auf meinen vierten Sieg am Norisring in Folge aus.“

Ralf Schumacher (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse), 5. Platz (48,124):
„Im Qualifying ging es sehr eng zu. Es ist schade, dass ich nicht ins Top-4-Qualifying gekommen bin, aber wir hatten am Freitag einen schwierigen Tag, an dem ich kaum fahren konnte. Deshalb bin ich froh, dass es heute so gelaufen ist. Es hätte schlimmer sein können. Vom fünften Startplatz ist für mich noch nichts verloren.“

Maro Engel (GQ AMG Mercedes C-Klasse), 6. Platz (48,189):
„Startplatz sechs ist ein tolles Ergebnis – das Team hat sehr gute Arbeit geleistet und meine C-Klasse hat super funktioniert. Ich hatte mir kurzzeitig Chancen auf das vierte Qualifying-Segment ausgerechnet – die anderen Piloten haben dann aber eine Schippe draufgelegt. Das Qualifying hat viel Spaß gemacht und ich freue mich auf ein spannendes Rennen.“

Christian Vietoris (Junge Sterne AMG Mercedes C-Klasse), 12. Platz (44,415):
„Es hat leider nicht ganz gepasst. Ich habe auf meiner schnellsten Runde ein Zehntel liegen lassen – das macht auf dieser Strecke viel aus. Platz zwölf ist nicht, was wir uns erhofft hatten, aber wir haben einen guten Speed und sind konstant schnell – warten wir ab, was im Rennen möglich ist.“

David Coulthard (Deutsche Post AMG Mercedes C-Klasse), 13. Platz (44,527):
„Mit meinem Resultat bin ich nicht zufrieden. Wir hatten am gesamten Wochenende Probleme mit der Balance des Autos. Das war ein Nachteil, weil man auf dieser Strecke sehr spät bremsen muss – deshalb stehe ich in der Startaufstellung relativ weit hinten.“

Renger van der Zande (stern AMG Mercedes C-Klasse), 14. Platz (44,575):
„Ich bin mit Startplatz 14 nicht zufrieden. Die erste Qualifying-Session war nicht schlecht, in der zweiten habe ich leider keine saubere Runde gehabt, die für die Top-8 gereicht hätte. Im Rennen könnte es regnen, vielleicht spielt mir das in die Karten.“
Susie Stoddart (TV Spielfilm AMG Mercedes C-Klasse), 15. Platz (48,552):
„Das Qualifying verlief enttäuschend für mich. Wie immer am Norisring war es in der Qualifikation sehr eng – leider habe ich den Einzug ins zweite Qualifying nicht geschafft. Das ist schade, aber meine Pace war heute nicht gut genug.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef:
„Ein Traum – drei C-Klassen auf den ersten drei Startplätzen und sogar fünf auf den ersten sechs. Eine klasse Pole-Runde von Bruno Spengler – mehr geht nicht, eine glatte 1 mit Stern. Danke an alle in unseren Teams – großartige Arbeit hier am Norisring.“
(PMM/NC)