Sport DTM 2011: Ergebnisse 3. Lauf in Spielberg- Martin Tomczyk gewinnt 3. Lauf

DTM 2011: Ergebnisse 3. Lauf in Spielberg- Martin Tomczyk gewinnt 3. Lauf

280
TEILEN

DTM 2011: Ergebnisse 3. Lauf in Spielberg- Martin Tomczyk gewinnt 3. Lauf: Herzlich Willkommen zum 3. Lauf der DTM Saison 2011. Der 3. Lauf findet in Spielberg / Österreich statt. Nachdem es gestern in der Qualifikation regnete ist es hier bisher trocken. Im Qualifying konnte sich Martin Tomczyk durchsetzen vor Oliver Jarvis und Ralf Schumacher. Pechvogel wieder einmal Mattias Ekström. Er zerlegte sein Auto, was in der Quali nicht mehr repariert werden konnte.
Los geht’s der 3. Lauf ist eröffnet. Martin Tomczyk legt einen guten Start hin. Edoardo Mortara dreht sich und wird bis ganz hinten durchgereicht. An der Spitze ist alles beim alten geblieben. Mattias Ekström hat sich von ganz hinten zumindest schon auf den 16. Platz verbessert.
Rahel Frey bekommt eine Durchfahrtstrafe wegen Frühstart. Bruno Spengler hat sich bereits auf Platz acht vorgearbeitet. Maro Engel verliert an Plätzen. Die schnellste Rennrunde dreht momentan Martin Tomczyk. Durchfahrtsstrafe für Maro Engel, weil er in der ersten Kurve Edoardo Mortara umgedreht hat. Bruno Spengler überholt Gary Paffett. Das Feld hat sich sortiert und Maro Engel erledigt in runde acht seine Durchfahrtstrafe. Dadurch wird Maro Engel natürlich durchgereicht und kommt auf Platz 17 wieder auf die Strecke. Mattias Ekström hängt momentan auf Platz 16 fest.

Boxenfenster ist ab Runde 10 offen. Mike Rockenfeller, Jamie Green, Christian Vietoris und Susie Stoddart kommen sofort an die Box. Das Boxenfester ist von Runde 10 bis Runde 29 offen. Bis dahin müssen die Fahrer zwei Pflichtstopps erledigen. Eine Runde später kommen Timo Scheider und Filipe Albuquerque zum Stopp. Timo Scheider hat durch den Stopp einen Platz an Jamie Green verloren.
Wieder Pech für Ekström. Der Boxenstopp war eine völlige Pleite. Bei Ekström wurde das rechte Rad vorn nicht festgezogen. Ekström steigt aus für ihn ist das Rennen hier in Spielberg vorbei. Nicht sein Wochenende.

Ralf Schumacher kommt in Runde 14 an die Box. Er dauerte ein bisschen lang aber er kommt zwischen Martin Tomczyk und Oliver Jarvis zurück auf den Kurs, damit wäre er Zweiter, nachdem Oliver Jarvis beim Stopp Zeit verloren hatte. Es führt momentan Bruno Spengler vor Miguel Molina und Edoardo Mortara, aber diese drei waren noch nicht an der Box. Mattias Ekström erklärt seinen Ausfall wie folgt: Es habe irgendwas am Auto nicht gestimmt, er hatte viel Untersteuern. Und dann habe man entschieden, dass man aus Sicherheitsgründen lieber aufhört und das Auto genau durchcheckt. Rockenfeller wird von Green und Scheider unter Druck gesetzt. Mike Rockenfeller sagt über Funk, dass das Auto mit dem ersten Reifensatz besser war. Sofort wird Rockenfeller an die Box geholt. Bruno Spengler ist nach wie vor in Führung, allerdings war er noch immer nicht zum ersten Stopp. Edoardo Mortara kommt an die Box zum ersten Stopp, Timo Scheider zum zweiten Stopp. Jetzt hängt Timo Scheider hinter Edoardo Mortara und verliert an Boden gegenüber seinen Vorderleuten. In Runde 21 kommt Bruno Spengler zum ersten Stopp.

Martin Tomczyk kann nach seinem zweiten Boxenstopp an der Spitze bleiben, allerdings konnte Schumacher aufschließen. Das hat Tomczyk noch nicht gewonnen. Bruno Spengler kommt in Runde 28 zum zweiten Stopp. Spengler kommt hinter Oliver Jarvis als vierter auf die Strecke.
Runde 28: Es führt Martin Tomczyk vor Ralf Schumacher, OJ, Bruno Spengler, Mike Rockenfeller, Jamie Green, Timo Scheider und Gary Paffett. David Coulthard liegt als Neunter einen Platz hinter den Punkterängen. Schumacher holt auf Tomczyk auf. Aber es ist nur noch eine Runde und den Sieg wird sich Tomczyk nicht nehmen lassen.

Martin Tomczyk gewinnt den 3. Lauf der DTM in Spielberg vor Ralf Schumacher und Oliver Jarvis.

Ergebnisse 3. Lauf in Spielberg

1
Martin Tomczyk
Phoenix/ Audi

2
Ralf Schumacher
H.W.A. AG/Mercedes

3
Oliver Jarvis
Abt /Audi

4
Bruno Spengler
H.W.A. AG/Mercedes
5
Mike Rockenfeller
Abt Sportsline/ Audi
6
Jamie Green
H.W.A. AG/Mercedes
7
Timo Scheider
Abt /Audi
8
Gary Paffett
H.W.A. AG Mercedes
9
David Coulthard
Mücke/Mercedes
10
Renger van der Zande
Stern/AMG/ Mercedes

11
Miguel Molina
Abt Rookie/Audi
12
Filipe Albuquerque
Rosberg/Audi
13
Susie Stoddart
Persson/ Mercedes
14
Maro Engel
Mücke/ Mercedes
15
Christian Vietoris
Persson/ Mercedes
16
Edoardo Mortara
Rosberg/ Audi
17
Rahel Frey
Phoenix/ Audi
18
Mattias Ekström
Abt Sportsline/ Audi