Sport DTM 2010: Startaufstellung- Qualifying- Nürburgring/Deutschland- Mattias Ekström holt die Pole Position

DTM 2010: Startaufstellung- Qualifying- Nürburgring/Deutschland- Mattias Ekström holt die Pole Position

419
Teilen

DTM 2010: Startaufstellung-Qualifying- Nürburgring- Mattias Ekström holt die Pole Position Herzlich Willkommen zur Qualifikation der DTM 2010 auf dem Nürburgring. Das zweite freie Training wurde wieder klar durch Audi dominiert. Bester Fahrer war Mike Rockenfeller (Phoenix) vor Martin Tomczyk (Abt Sportsline). Bester Mercedes-Pilot war Paul di Resta (AMG) als Fünfter. Wie wird es in der Qualifikation laufen?
Wird Audi ebenfalls so deutlich vorn liegen? Alles das werden wird jetzt beim Qualifying auf dem Nürburgring erfahren. Nach einer längeren Pause ist es nun wieder soweit das Qualifying auf dem Nürburgring ist gestartet. Q1:Gleich zu Beginn sind schon einige Fahrer auf der Strecke. Mike Rockenfeller wird der erste mit einer schnellen Runde und somit die erste Zeit vorlegen. Für eine kurze Weile ist Rockenfeller Führender. Doch Jamie Green und Bruno Spengler sind dann doch schneller. Im ersten Abschnitt der Qualifikation scheiden übrigens 4 Piloten aus. Pech für Jamie Green er bekommt eine schnelle Runde weg genommen, weil er in einer Schikane abgekürzt hat. Aber am Ende erst mal nicht sonderlich wichtig, das er sich sowieso für die nächste Runde qualifiziert hat. Markus Winkelhock fährt im ersten Sektor persönliche Bestzeit, auch im zweiten ist er schnell unterwegs. Dennoch reicht es nicht für die nächste Runde. Ausgeschieden im Q 1. sind: Katherine Legge (Rosberg), Alexandre Prémat (Phoenix), Markus Winkelhock (Rosberg) und Congfu Cheng (Stern/AMG).

Q 2. : Sofort sind wieder alle Fahrer auf der Strecke. Mattias Ekström ist der erste auf seiner schnellen Runde. Ekström fährt unter 1:24 und geht erst einmal in Führung. Doch wieder ist Bruno Spengler schneller und fährt Bestzeit. Schlecht sieht es Momentan für Ralf Schumacher und David Coulthard aus. Beide fahren an die Box und holen sich noch einmal neue Reifen für die letzte Runde. Coulthard kann auf Platz 6 fahren, wird aber leider noch bis auf Platz10 durchgereicht. Was für ihn das Aus bedeutet. Richtig gut unterwegs ist Miguel Molina er fährt auf Platz3 und kickt damit Martin Tomczyk aus dem Rennen. Ralf Schumacher hat den Sprung ins Q3 indes geschafft. Ausgeschieden im Q2 sind: Oliver Jarvis (Abt), David Coulthard (Mücke/JS/TVS), Martin Tomczyk (Abt Sportsline), Maro Engel (Mücke/JS/TVS), Mike Rockenfeller (Phoenix) und Susie Stoddart (Persson).

Q3: Nun werden noch einmal 4 Fahrer ausgesiebt. Ekström kann sich vorerst Platz 1 sichern. Ekström ist eine halbe Sekunde schneller als Gary Paffett. Schumacher ist dritter. Bruno Spengler schafft in letzter Sekunde noch den Sprung auf Rang vier. Ralf Schumacher und Gary Paffett haben aufgegeben und sind an die Box gefahren. Ausgeschieden im Q3 sind: Gary Paffett(SG/MB-Bank), Ralf Schumacher (Laureus/AMG), Miguel Molina (Abt Rookie) und Timo Scheider (Abt)
Q4: Nun gilt es um die Pole Position zu fahren. So überlegen wie Audi im Training war sind sie nun nicht mehr. Nur ein Audi wird in den ersten Startreihen stehen.
Beginnen wird Bruno Spengler mit seiner schnellen Runde. Im Q4 werden die ersten 4 Fahrer jeweils eine schnelle Runde fahren.
Bruno Spengler muss als erster ran. Es war eine aggressive, aber saubere Runde. 1:24.212 Minuten logischerweise die vorläufige Bestzeit.
Paul di Resta ist der nächste. Doch schon im ersten Sektor ist er merklich langsamer. Sieht nicht so aus als könne er Bruno Spengler gefährlich werden. Nein di Resta reiht sich hinter Spengler ein.
Jamie Green ist der dritte Fahrer. Auch er lässt Zeit im ersten Sektor liegen und schaffte es nicht an die Zeit von Bruno Spengler, aber am Ende kann er sich zumindest an Paul di Resta vorbeischieben.
Letzter ist Mattias Ekström. Er ist der einzige der Bruno Spengler noch die Pole ?Position wegnehmen kann. Es sieht gut aus schon im ersten Sektor ist Ekström deutlich schneller als Spengler. Auch der zweite Sektor geht an Spengler. Bestzeit und Pole-Position für Mattias Ekström. Mit 1:23,817 Minuten.
Startaufstellung – Qualifikation zum Lauf auf dem Nürburgring im Überblick:
1
Mattias Ekström
Audi Sport Team Abt Sportsline
1:23.817

2
Bruno Spengler
H.W.A. AG
1:24.212

3
Jamie Green
Persson Motorsport
1:24.302

4
Paul di Resta
H.W.A. AG
1:24.376
5
Gary Paffett
H.W.A. AG
1:23.748

6
Ralf Schumacher
H.W.A. AG
1:23.854
7
Miguel Molina
Audi Sport Team Abt Sportsline/Rookie
1:23.923
8
Timo Scheider
Audi Sport Team Abt Sportsline
1:24.140
9
Oliver Jarvis
Audi Sport Team Abt Sportsline
1:24.054
10
David Coulthard
Mücke Motorsport
1:24.093
11
Martin Tomczyk
Audi Sport Team Abt Sportsline
1:24.153
12
Maro Engel
Mücke Motorsport
1:24.455
13
Mike Rockenfeller
Audi Sport Team Phoenix
1:24.623
14
Susie Stoddart
Persson Motorsport
1:25.537
15
Katherine Legge
Audi Sport Team Rosberg
1:24.663
16
Alexandre Prémat
Audi Sport Team Phönix
1:24.750
17
Markus Winkelhock
Audi Sport Team Rosberg
1:24.943
18
Congfu Cheng
Persson Motorsport
1:25.125
Das Rennen morgen wird mit Sicherheit sehr spannend werden. Kann Mattias Ekströnm die Pole Position nutzen? Wie gewohnt werden wir wieder ausführlich vom Rennen auf dem Nürburgring/Deutschland berichten. Bis dahin.