Sport DTM 2010: Startaufstellung- Qualifying in Deutschland/ EuroSpeedway Lausitz- Paul di Resta ...

DTM 2010: Startaufstellung- Qualifying in Deutschland/ EuroSpeedway Lausitz- Paul di Resta holt die Pole Position ?Ergebnisse

372

DTM 2010: Startaufstellung- Qualifying in Deutschland/ EuroSpeedway Lausitz- Paul di Resta holt die Pole Position ?Ergebnisse Heute nun ist die dritte Qualifikation der Saison 2010 in der DTM. In der Lausitz herrscht trockenes, also bestes Rennwetter. Los geht?s pünktlich 13.40 Uhr schaltet die Ampel auf Grün und die Qualifikation beginnt. Erster auf der Strecke ist der ehemalige Formel 1 Pilot David Coulthard.
Der dominierende Mann war bisher Mike Rockenfeller der nun auch die erste Bestzeit setzt. Ralf Schumacher kommt hier in der Lausitz noch nicht so zu Recht, auch in den ersten Runden lässt er Zeit liegen. Timo Scheider fährt in seiner ersten Runde nur ganz knapp hinter den führenden Rockenfeller. Aber alles schon wieder vorbei Paffett schiebt sich auf Rang zwei und Bruno Spengler verpasst nur sehr, sehr knapp die Bestzeit. Also mächtig was los beim Kampf ums weiterkommen. Ralf Schumacher scheint vom Pech verfolgt. Schumacher nimmt die Tankkanne mit. Zum Glück fällt sie noch in der Boxengasse vom Auto. Aber er schafft leider nicht den Sprung ins Q2. Ausgeschieden im Q1 sind, Ralf Schumacher, Congfu Cheng, Katherine Legge, Marcus Winkelhock.
Q2: Gleich zu Beginn sind alle Fahrer auf der Strecke. Trotzdem geht es erst einmal langsam zu, denn jeder braucht genügend Abstand zum Vordermann. Die freie Fahrt ist sehr wichtig, da alle neue Reifen aufgezogen haben und die erste Runde wahrscheinlich die Beste werden. Mattias Ekström setzt die erste Zeit, doch Rockenfeller ist noch einen Tick schneller. Auch hier purzeln die Zeiten. Alle können ganz gut vorn mithalten, einzig Gary Paffett hat so seine Probleme bei den Zeiten mitzuhalten. Es bleibt für ihn bei Startplatz 9 trotz größter Bemühungen. Ausgeschieden im Q2: Gary Paffett, Martin Tomczyk, Miguel Molina, Susie Stoddart, Oliver Jarvis, Maro Engel.
Q3: Die letzten 8 Fahrer kämpfen nun um einen Platz im Q4: Alle bereits auf der Strecke. Jamie Green setzt die erste Richtzeit von 1:19,630 gefolgt von Bruno Spengler und Paul di Resta. Auch Mattias Ekström legt eine perfekte Runde hin und kann sich auf Platz drei setzten. Was bedeutet um die Pole kämpfen: Jamie Green, Paul di Resta, Mattias Ekström und Bruno Spengler. Kann am Ende wieder Mattias Ekström die Pole Position erfahren?
Zuerst muss Paul di Resta ran, er fährt eine gute und fehlerfreie Runde mit 1:18.772. Als nächstes ist Mattias Ekström dran, aber er fährt nicht so schnell wie di Resta und leider fehlen ihm 0,2 Sekunden. Aus der Traum von der Pole für Ekström. Nun versucht Bruno Spengler sein Glück, aber auch er kann die Zeit von di Resta nicht fahren, dennoch schafft er Platz 2. Der einzige der nun di Resta von der Pole Position vertreiben kann, wäre Jamie Green. Doch der legt keine perfekte Runde hin, verschenkt die Pole und startet morgen von Platz 4.
Ergebnisse Startaufstellung EuroSpeedway Lausitz Deutschland:
1
Paul di Resta
H.W.A. AG
1:18.772

2
Bruno Spengler
H.W.A. AG

3
Mattias Ekström
Audi Sport Team Abt Sportsline

4
Jamie Green
Persson Motorsport
5
Mike Rockenfeller
Audi Sport Team Phoenix
6
Timo Scheider
Audi Sport Team Abt Sportsline
7
Alexandre Prémat
Audi Sport Team Phönix

8
David Coulthard
Mücke Motorsport
9
Gary Paffett
H.W.A. AG
10
Martin Tomczyk
Audi Sport Team Abt Sportsline
11
Miguel Molina
Audi Sport Team Abt Sportsline/Rookie
12
Susie Stoddart
Persson Motorsport
13
Oliver Jarvis
Audi Sport Team Abt Sportsline
14
Maro Engel
Mücke Motorsport
15
Markus Winkelhock
Audi Sport Team Rosberg
16
Congfu Cheng
Persson Motorsport
17
Ralf Schumacher
H.W.A. AG
18
Katherine Legge
Audi Sport Team Rosberg
Das wird mit Sicherheit morgen ein spannendes Rennen werden. Wie immer werden wir ausführlich vom rennen berichten. Bis dahin.