Sport DTM 2010: Ergebnisse EuroSpeedway Lausitz- Deutschland- Bruno Spengler gewinnt- Mercedes dominiert

DTM 2010: Ergebnisse EuroSpeedway Lausitz- Deutschland- Bruno Spengler gewinnt- Mercedes dominiert

311
Teilen

DTM 2010: Ergebnisse EuroSpeedway Lausitz- Deutschland- Bruno Spengler gewinnt- Mercedes dominiert: Heute nun startet das dritte Rennen der Saison 2010 der DTM. Das dritte Rennen findet am EuroSpeedway Lausitz statt. In der Qualifikation konnte sich Paul di Resta die Pole Position sichern vor Bruno Spengler und Mattias Ekström. In der Gesamtwertung nach 2 Rennen liegt Bruno Spengler vor Mattias Ekström.
Auf dem Eurospeedway herrscht hervorragendes Sommerwetter und es lockte viele Zuschauer an. Los geht´s ? Paul di Resta und Bruno Spengler legten einen guten Start hin in der ersten Kurve gibt es schon den Zweikampf, aber di Resta kann sich durchsetzen. Bereits in der ersten Runde muss das Safety Car herausfahren. Grund ist so eine Art Kettenreaktion Alexandre Prémat trifft Mattias Ekström der dreht sich kollidiert mit David Coulthard. Auch Timo Scheider war in die Kollision verwickelt. Ekström bereits nach 3 Runden das aus und auch Alexandre Prémat ist raus. Neustart in Runde 4. Vorn bleibt alles beim altem außer Jamie Green hat ein wenig den Neustart verschlafen und verliert wertvolle Zeit auf die Führenden.
Maro Engel braucht neue Reifen der Stopp ist aber nicht innerhalb des vorgeschriebenen Boxenstoppfensters. Auch frühzeitiges Aus für David Coulthard. Timo Scheider beginnt nun das Feld von hinten aufzurollen. Er gewinnt Platz für Platz. Das Boxenstoppfenster ist offen ab Runde 13. Martin Tomczyk kommt sofort in Runde 13 zum Service. Richtig gut unterwegs ist heute Susie Stoddart. Sie wurde durch die Boxenstopps auf Platz 4 vorgespült, aber auch ihre Zeiten sind sehr gut und sie liegt zu Recht so weit vorn. In Runde 18 erledigt der Führende Paul di Resta seinen Stopp. Er benötigt 2,7 Sekunden wesentlich weniger, wie die anderen. Besser geht kaum. Es scheint momentan alles für di Resta zu laufen.
Bruno Spengler kommt eine Runde nach di Resta an die Box. Kommt hinter di Resta und Scheider wieder auf die Strecke. Zum Vergleich wie gut die Zeit von di Resta war, Jamie Green brauchte beim Service 3,6 Sekunden. Nun hat Susie Stoddart die Führung inne, aber sie muss ja auch noch an die Box. Timo Scheider kommt zum Boxenstopp. Beim Anfahren würgt er den Motor ab, kann ihn aber rasch wieder starten. Trotzdem verliert er wichtige Zeit und Plätze und somit fällt er auf Rang neun zurück. Die zweite Serie der Boxenstopps beginnt der Führende Paul di Resta. Aber so gut der erste Stopp war so schlecht war der zweite.
Paul di Resta steht 6,4 Sekunden, weil links hinten ein Problem mit dem Schlagschrauber auftritt. Das könnte ihn den Sieg kosten. Es scheint als wären die Positionen an der Spitze bezogen. Paul di Resta kann dem Tempo von Bruno Spengler nicht standhalten, aber di Resta muss nach hinten aufpassen. Green holt auf und will den zweiten Platz. Bruno Spengler gewinnt das Rennen auf dem EuroSpeedway in der Lausitz und kann so seine Gesamtführung ausbauen.
Alle Ergebnisse vom Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz in Deutschland im Überblick:
1
Bruno Spengler
H.W.A. AG

2
Paul di Resta
H.W.A. AG

3
Jamie Green
Persson Motorsport

4
Mike Rockenfeller
Audi Sport Team Phoenix
5
Gary Paffett
H.W.A. AG
6
Martin Tomczyk
Audi Sport Team Abt Sportsline
7
Susie Stoddart
Persson Motorsport
8
Timo Scheider
Audi Sport Team Abt Sportsline
9
Ralf Schumacher
H.W.A. AG
10
Markus Winkelhock
Audi Sport Team Rosberg

11
Oliver Jarvis
Audi Sport Team Abt Sportsline
12
Congfu Cheng
Persson Motorsport
13
Miguel Molina
Audi Sport Team Abt Sportsline/Rookie
14
Katherine Legge
Audi Sport Team Rosberg
15
Maro Engel
Mücke Motorsport
16
David Coulthard
Mücke Motorsport
Ausfall
17
Mattias Ekström
Audi Sport Team Abt Sportsline
Ausfall
18
Alexandre Prémat
Audi Sport Team Phönix
Ausfall
Das vierte Rennen der DTM 2010 findet am 4: Juli 2010 auf dem Norisring/ Deutschland statt. Bis dahin.