Sport DTM 2009 viertes Rennen der Saison 2009-Starker Gary Paffett siegt in Zandvoort

DTM 2009 viertes Rennen der Saison 2009-Starker Gary Paffett siegt in Zandvoort

411
Teilen

Heute geht es nun bei der DTM im vierten Rennen der Saison 2009, 41 Runden um den Circuit Park von Zandvoort. Im Qualifying schaffte erstmals ein Jahreswagen von Audi gesteuert von DTM-Pilot Oliver Jarvis die Pole Position. Kann Oliver Jarvis die Pole in einen Sieg ummüntzen? Es werden auf jeden Fall harte 41 Runden für den Audi Piloten in Zandvoort werden.
Im Gegensatz zum Qualfiying gestern schien heute beim Start des DTM Rennens in Zandvoort die Sonne. Und so hatte auch der Pole Sitter Audi Pilot Oliver Jarvis einen guten Start. Als nächste reihten sich Gary Paffett vor Paul di Resta und Bruno Spengler ein. So ging auch die erste Runde zu Ende. Der Verlierer des Starts ist Mike Rockenfeller welcher nur als neunter die erste Runde beenden konnte. Ab der zweiten Runde machte Gary Paffett druck auf Audi Pilot Oliver Jarvis. In der Zwischenzeit fuhr Paul di Resta auf Platz fünf gefolgt von Martin Tomczyk, Mattias Ekström und Timo Scheider. Aber an der Spitze muß sich Jahreswagen-Pilot in Diensten von Audi Oliver Jarvis mit allen was er hat gegen Gary Paffett wehren um die Führung zu behalten. In der vierten Runde wechselten Mattias Ekström und Martin Tomczyk die Positionen. Das ganze Feld der DTM Boliden ist wie an einer Perlenschnur aufgereiht. Aber das überholen auf der Strecke von Zandvoort ist schwierig. Ralf Schumacher konnte nach seinem verpatzten Qualifying auf Platz 15 vorfahren. Gary Paffett griff Ende von Start und Ziel Oliver Jarvis an, aber hatte keinen Erfolg dabei. Nun kommt es vielleicht auch auf die Boxenstopp-Strategie an. In Runde 10 gingen die beiden Führenden zu ihrem ersten Pflicht-Boxenstopp. Nun hängen beide am Ende des Fahrerfeldes fest. Nun hat Bruno Spengler vorn freie Fahrt. Es gab einen ersten Ausfall beim vierten Lauf der DTM in Zandvoort. Mercedes Pilot Mattias Lauda wurde in die Box geschoben auf Grund von Motorproblemen. Oliver Jarvis kommt von der Strecke ab fährt über die Wiese und Nutznießer ist Gery Paffet.
Mattias Ekström hat 19 Sekunden Rückstand auf Gary Paffet.
Bei dem zweiten Boxenstopp von Oliver Jarvis hat er bei der Ausfahrt die weiße Linie überfahren. Dieser Vorfall wird von der Rennleitung untersucht. Derweil gibt es einen zweiten Ausfall in Zandvoort. Für Katherine Legge ist das Rennen zu Ende. Zur Halbzeit des Rennens in Zandvoort 2009 führt Gary Paffett vor Martin Tomczyk und Mattias Ekström. Der Meisterschafts-Führende Timo Scheider ist nur 12. Nach seinem zweiten Boxenstopp kommt Gary Paffett vor Audi Pilot Oliver Jarvis wieder auf die Strecke. Alle Boxenstopps sind nun absolviert und die Gary Paffett führt vor Oliver Jarvis, dann folgen Alexandre Prémat, Mattias Ekström, Martin Tomczyk und Markus Winkelhock. Bruno Spengler ist siebter und Timo Scheider fährt auf Rang acht. Susie Stoddart plügte durch das Kiesbett konnte aber wieder auf die Strecke kommen. Mike Rockenfeller stellt seinen Audi mit technischen Problemen in der Box ab.
An der Spitze hat sieben Runden vor Schluß Gary Paffett alles im Griff. Derweil kann Mattias Ekström Boden auf Audi-Markenkollegen Oliver Jarvis und Alexandre Prémat gut machen. Mattias Ekström kann Alexandre Prémat überholen. Der Sieg ist Gary Paffett nicht mehr zu nehmen, er ist sehr stark in Zandvoort unterwegs. Gery Paffett gewinnt das Rennen in Zandvoort vor Mattias Ekström welcher mit freundlicher Unterstützung seiner Audi Markenkollegen den zweiten Platz einnehmen konnte. Dritter wurde der Jahreswagen von Audi mit Oliver Jarvis.
Die weiteren Plätze des vierten Laufs der DTM in Zandvoort im Überblick.
1 G. Paffett
2 M. Ekström
3 O. Jarvis
4 A. Prémat
5 M. Tomczyk
6 M. Winkelhock
7 B. Spengler
8 T. Scheider
9 P. di Resta
10 M. Engel
11 T. Kristensen
12 J. Green
13 R. Schumacher
14 S. Stoddart
15 C. Bakkerud
Ausfall 11 M. Rockenfeller
Ausfall 20 T. Kostka
Ausfall 21 K. Legge
Ausfall 17 M. Lauda
Die Fahrerwertung der DTM nach dem Rennen von Zandvoort
1. G. Paffett 24
2. M. Ekström 22
3. B. Spengler 18
4. T. Scheider 18
5. J. Green 14
6. O. Jarvis 12
7. T. Kristensen 11
8. P. di Resta 11
9. M. Winkelhock 8
10. A. Prémat 5
11. M. Tomczyk 4
12. M. Engel 4
13. R. Schumacher 3
14. M. Rockenfeller 2
Das nächste Rennen der DTM Saison 2009 wird wieder in Deutschland sein. Am 2.August wird das fünfte Rennen der DTM Saison 2009 in Oschersleben ausgetragen werden. Von dem Rennen sowie der gesamten DTM Saison 2009 werden wir ab dem Qualifying ausführlich berichten.