Sport DTM 2009: Startaufstellung zum dritten DTM-Lauf am Norisring

DTM 2009: Startaufstellung zum dritten DTM-Lauf am Norisring

437
Teilen

Nach vier Wochen Pause in der DTM ging es heute wieder um die begehrte Pole Position. Diese wurde am Norisring in auf dem Stadtkurs von Nürnberg ausgefahren. Wie immer in der DTM Saison 2009 wird das Qualifying in vier Segmente unterteilt.
Der Norisring in Nürnberg ist der einzigste Stadtkurs im Rennkalender der DTM auch im Jahr 2009. Zugleich ist das Rennen auf dem Norisring das Saison Highligt für die DTM-Piloten und Teams von Mercedes und Audi. In den vergangenen Jahren waren die Mercedes immer auf dem Norisring dominant. Im ersten Segment des Qualifyings war die anspruchsvolle Strecke des Norisrings noch feucht, aber die Strecke trocknete immer mehr ab. Ralf Schumacher konnte sich gerade noch in letzter Minute auf den rettenden zehnten Platz fahren und somit die Fahrkarte für das zweite Segment sich sichern.
Im zweiten Segment des Qualifyings wurde die Strecke immer trockner. Aber diese vier DTM-Piloten Christian Bakkerud, Oliver Jarvis, Tomás Kostka und Mattias Lauda haben den Sprung ins Q2 nicht geschafft. Das Q2 wurde zum Reifen-Poker. Martin Tomczyk ,Tom Kristensen und Paul di Resta kommen nicht weiter. Alexandre Prémat, Susie Stoddart und Mike Rockenfeller sind ebenfalls ausgeschieden. Aber die Überraschung schlecht hin ist Katherine Legge welche auf den sechsten Rang im Q2 vorfahren konnte. Nun stehen fünf Mercedes und drei Audi im dritten Segment des Qualifyings am Dutzenteich oder aber auch am Norisring von Nürnberg. Timo Scheider, Ralf Schumacher, Mattias Ekström und Gary Paffett machen die Pole-Position unter sich am Norisring aus. Dies dachte man. Aber es herrschte etwas Konfussion bei der Rennleitung wer nun in das Q4 und um die Pole Position fahren darf. Der Grund war das man im Q3 nur acht Runden abspulen darf, doch einige fuhren jedoch mehr Runden. So wurden dann Bruno Spengler, Gary Paffett, Mattias Ekström und Timo Scheider zum Q4 vie zugelassen. Prominetestes Opfer ist Ralf Schumacher welcher im Q4 gewesen wäre aber leider auch mehr als die acht erlaubten Runden gefahren ist.
In der ersten Reihe stehen am Norisring 2009 zwei Audis welche von zwei Mercedes gefolgt werden. Die Pole für das morgige Rennen sicherte sich Titelverteidiger Timo Scheider vor Mattias Ekström.
Die Startaufstellung zum dritten DTM-Lauf 2009 am Norisring im Überblick
1 T. Scheider Abt 0:49.012
2 M. Ekström Abt Sportsline 0:48.855
3 B. Spengler SG/MB-Bank 0:48.891
4 G. Paffett SG/MB-Bank 0:49.061
5 J. Green Persson 0:48.744
6 M. Engel Mücke 0:48.793
7 R. Schumacher Trilux/AMG 0:48.817
8 K. Legge Abt Lady Power 0:49.138
9 T. Kristensen Abt 0:49.088
10 P. di Resta Trilux/AMG 0:49.172
11 S. Stoddart Persson 0:49.243
12 M. Rockenfeller Rosberg 0:49.385
13 A. Prémat Phoenix 0:49.671
14 M. Tomczyk Abt Sportsline 0:49.676
15 M. Lauda Mücke 0:53.859
16 T. Kostka Kolles 0:53.910
17 O. Jarvis Phoenix 0:53.931
18 C. Bakkerud Kolles 0:54.097
19 M. Winkelhock Rosberg ——
Sicher wird das morgige Rennen auf dem Stadtkurs des Norisring sehr spannend werden. Wird das Wetter mitspielen und wird die Strecke am Dutzenteich trocken sein oder wird es regnen? Für Spannung ist eigentlich immer am Norisring gesorgt.
Von dem Rennen werden wir natürlich auch berichten.