Sport DTM 2009: Mercedes kann in Brands Hatch gewinnen-Das Rennergebnis

DTM 2009: Mercedes kann in Brands Hatch gewinnen-Das Rennergebnis

367
Teilen

Heute stand nun das siebte von zehn Rennen in der Deutschen Tourenwagen Masters(DTM) im britsichen Brands Hatch an. Die Strecke des Brands Hatch Circuit ist seit dem Jahr 2006 in dem Rennkalender der DTM und ist auch mit 1,929 Kilometern die kürzeste Rennstrecke in dem DTM-Rennkalender. Deshalb müssen die DTM Piloten von Audi und Mercedes 93 mal den Kurs des Brands Hatch Circuit umrunden. Schon die Startaufstellung verspricht schon einiges an Spannung. Denn Paul di Resta mit seinem Mercedes geht von der Pole aus in das lange Rennen, aber er wird von zwei Audis gefolgt.
Bei dem Start ging alles gut, jedoch ging Mercedes Pilot Bruno Spengler an dem in der Startaufstellung auf Platz drei befindlichen Audi-Piloten Tom Kristensen vorbei. Timo Scheider konnte seinen zweiten Platz verteidigen.
Das Boxenstoppfenster wird in Brands Hatch von Runde 24 bis Runde 70 geöffnet sein.
Beim Start des Rennens leistete sich Alexandre Prémat einen Frühstart und bekam von der Rennleitung eine Durchfahrtsstrafe.
Scheinbar ist bei dem Start an Tom Kristensens Audi ein defekt aufgetreten, denn Gary Paffett kann sehr schnell auf Kristensen aufschließen. In Runde 21 konnte schließlich Gary Paffett an Tom Kristensen vorbeiziehen. Aber nun muß sich Kristensen gegen Jamie Green wehren.
In Runde 24 eröffnet Ralf Schumacher mit seinem Mercedes die Boxenstopps. Auch Oliver Jarvis schließt sich an und erledigt den ersten von zwei Boxenstopps.
Ralf Schumacher bekommt nach seinem ersten Boxenstopp eine Durchfahrtsstrafe wegen überschreiten des Geschwindigkeitslimits in der Boxengasse.
In der 37.Runde wurde der Audi von Oliver Jarvis von dem Mercedes von Jamie Green gerammt und umgedreht. Damit hat sich Jamie Green keinen Gefallen getan. Für diese Aktion bekommt er eine Durchfahrtsstrafe.
Paul di Resta holt alles aus seinem Mercedes heraus und kann sich von dem Fahrerfeld absetzen.
In Runde 57 führt Mattias Ekström das DTM Rennen in Brands Hatch an, doch er muß noch seinen zweiten Boxenstopp absolvieren. Wo wird sich Mattias Ekström nach seinem zweiten Boxenstopp wieder einreihen? In der Runde 64 absolvierte Ekström seinen zweiten Boxenstopp und kam als fünfter wieder auf die Strecke hinter Mercedes Pilot Gary Paffett.
In Runde 70 konnte Timo Scheider auf Paul di Resta aufholen, jedoch nur im Zehntel-Bereich. Wenn Timo Scheider in Brands Hatch zweiter werden würde, so könnte er seine Führung in der Gesamtwertung ausbauen. Auch für das Rennen in Barcelona wäre es ein kleiner Vorteil für Audi, denn Mercedes müßte mit zehn Kilo Zusatzgewicht in Barcelona an den Start gehen.
In Runde 74 ritt Mattias Lauda in der Clark-Kurve aus und schlug mit starker Wucht in die Reifenstapel ein.
Nun mußte das Safety Car seine Dienst in Brands Hatch aufnehmen. In der 80 Runde ging es dann im Renntempo weiter jedoch konnte keiner der DTM Piloten von dem Restart profitieren. Gleich in der 81 Runde kam es erneut zu einem Crash zwischen Tom Kristensen und Markus Winkelhock und auch Ralf Schumacher und Maro Engel krachen zusammen. Das Safety-Car muß zum zweiten mal auf die Strecke von Brands Hatch. Nun wird nach der Uhr gefahren. Kurz vor Schluß wurde das Rennen nocheinmal freigegeben. Bei dem erneuten Restart hat sich aber nichts im Vorderfeld getan. Die 90 Runde war zugleich die letzte Runde und der Schotte Paul di Resta(Mercedes) gewinnt in Brands Hatch 2009 vor Audi Pilot Timo Scheider. Dritter wurde Scheiders Markenkollege Martin Tomczyk.
Das Ergebnis des Rennens der DTM 2009 in Brands Hatch im Überblick
1 P. di Resta Trilux/AMG
2 T. Scheider Abt
3 M. Tomczyk Abt Sportsline
4 G. Paffett SG/MB-Bank
5 M. Ekström Abt Sportsline
6 B. Spengler SG/MB-Bank
7 M. Rockenfeller Rosberg
8 O. Jarvis Phoenix
9 R. Schumacher Trilux/AMG
10 M. Engel Mücke
11 A. Prémat Phoenix
12 J. Green Persson
13 S. Stoddart Persson
14 T. Kostka Kolles
15 K. Legge Abt Lady Power
16 C. Bakkerud Kolles
17 J. Seidlitz Kolles
18 M. Winkelhock Rosberg
19 T. Kristensen Abt
20 M. Lauda Mücke
Der Stand der Fahrer-Meisterschaft der DTM nach dem Rennen von Brands Hatch
1. T. Scheider 43
2. M. Ekström 38
3. G. Paffett 34
4. P. di Resta 29
5. B. Spengler 29
6. M. Tomczyk 27
7. J. Green 18
8. O. Jarvis 15
9. T. Kristensen 13
10. M. Winkelhock 10
11. M. Engel 8
12. R. Schumacher 5
13. M. Rockenfeller 4
Das nächste Rennen der DTM wird am 20.September auf dem Circuit de Catalunya von Barcelona sein. Wir werden wieder ausführlich ab dem Qualifying von dem drittletzten Rennen der DTM Saison 2009 berichten.