TV und Shows DSDS:Dieter Bohlens Liebling Marc Jentzen und der Streit um ihm

DSDS:Dieter Bohlens Liebling Marc Jentzen und der Streit um ihm

468
Teilen

Marc Jentzen ist der Liebling von DSDS Juror und Pop-Titan Dieter Bohlen.
Doch für die Zukunft von Marc Jentzen bei DSDS sieht es etwas düster aus. Der Grund dafür ist, dass der 20 jährige Marc Jentzen bereits drei Jahre lang in der Boyband „Part Six“ gesungen hat.
Nun behauptet der Manager der Boyband, dass Marc Jentzen noch einen gültigen Vertrag mit der Boyband hat.
Doch dies ist laut den Regeln von „Deutschland sucht den Superstar“ verboten. Auch Bastian Theurich, auch ein Sänger der Boyband „Part Six“ war irritiert als er seinen Sänger-Kollegen Marc Jentzen bei DSDS sah. Laut dem Kölner „Express“ zeigte Marc Jentzen jetzt aber Reue: Die Sache tut mir leid. Ich hätte auch nie gedacht, dass ich bei ‚DSDS‘ so weit komme. Aber jetzt beginnt für mich ein neues Leben.“ Ganz so einfach ist es aber nicht. „Part Six“ hat den renommierten Musikanwalt Dr. Olaf Meinking eingeschaltet und der sagt: „Notfalls klärt ein Gericht die Sache.“
Die Meinungen um den Vertragsstatus von Marc Jentzen und der Boy-Band „Part-Six“ gehen auseinander.
Während RTL behauptet der Vertrag von Jentzen wäre bereits gekündigt, beharrt der Jurist darauf, dass Marc Jentzen noch einen Vertrag für zwei Jahre bei der Boygroup hat und daran gebunden ist.
Trotz allerdem zeigt sich der Jurist Dr. Meinkind gesprächsbereit. „Wir wollen Herrn Jentzen keine Steine in den Weg legen.“ Ob nun der Sänger Marc Jentzen weiter bei DSDS zu sehen ist und um den Titel „Deutschland sucht den Superstar“ weiterkämpfen darf, werden nun aller Voraussicht nach nicht die Jury oder das Publikum entscheiden. Es wird sich ein Gericht mit diesem Sachverhalt vertraut machen müssen oder die Möglichkeit ohne Juristen ist, eine angemessene Ablösesumme. Sicherlich geht es hier nur ums Geschäft.