TV und Shows „DSDS“2011: Erste Show- nackter Busen für Dieter Bohlen- achte Staffel

„DSDS“2011: Erste Show- nackter Busen für Dieter Bohlen- achte Staffel

417
TEILEN

„DSDS“2011: Erste Show nackter Busen für Dieter Bohlen- achte Staffel: Seit gestern läuft wieder „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL und wie immer wurde uns wieder was geboten. Es war wieder alles dabei von Peinlichkeiten bis zu tatsächlichen Talenten und dazwischen gab es die die nichts können. Aber auch die Schicksale der Kandidaten waren wieder ein Thema. Pop-Titan Dieter Bohlen, Hot-Banditos-Sängerin Fernanda Brandao und Schönling Patrick Nuo urteilten über die 35.000 Kandidaten in 35 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Ralf Joachim Rainer Edler von Görlitz war ein Kandidat der sich völlig zum Obst machte. Er wollte der neue „Checker“ sein. War sich sicher eine Runde weiterzukommen. Doch Pustekuchen er hat die Rechnung ohne die Jury gemacht. Singen konnte er natürlich absolut nicht, was er selbst natürlich wie alle anderen nicht so sah. Ebenfalls den Vogel hat Perserin Jolie abgeschossen. Ihr wurde von Freunden bescheinigt, dass sie richtig gut singen kann. Wahrscheinlich haben die was an den Ohren schon beim ersten Wort wollte man eigentlich davonlaufen.
Aber es gab auch wieder Kandidaten mit schwerem Schicksal? Stefan war in der ersten Show dafür zuständig. Der 30-jährige mit den gigantischen Segelohren pflegt seit Jahren seine Mutter, verlor vor zehn Jahren seinen Vater. Freundin hat er keine aber hätte natürlich gern eine. Ein wirklich hartes Leben dafür gab es große Anerkennung von der Jury. Aber mit dem singen wollte es dann einfach nicht so richtig klappen. Trotz schlechtem Gesang gab es ungewohnte leise Kritik von Bohlen. Aber im Nachhinein meinte Bohlen: „Hätte er die kranke Mutter nicht, hätte ich ihn fertig gemacht“.
Aber von allem schlechten war Hendrikje die Königin. Sie ist total in Dieter Bohlen verknallt. Sollte Bohlen sie heiraten wollen würde sie ihren Mann in die Wüste schicken. Bei ihrem miserablen Auftritt mit dem Song „Er gehört zu mir“ lüftete sie ihr Hemdchen und streckte Bohlen und seinen Jury-Kollegen ihre Brüste entgegen. Zum Glück für die Jury hatte sie wenigstens einen Brustwarzenschutz angebracht. Dennoch, es brachte ihr nicht, nur mal mit dem nackten Busen wackeln. So was macht noch keinen Superstar aus.
Aber es gab sie auch die wirklichen Talente, wenn auch sehr, sehr wenige. So gab es einen Arzt der lieber gern auf die Bühne möchte. Er hat nicht nur was im Köpfchen sondern auch noch in der Stimme, denn er sang wirklich gut. Dazu hatte auch Dieter Bohlen eine deutliche Meinung: „Ich habe solche Leute immer gehasst. Ein tolles Abitur und nebenbei noch gute Musik machen. Aber Du bist bisher der beste in München“.
Die zweite gute Nummer war die Puppenspielerin Anna Karina. Als sie auf der Bühne erschien war Patrick Nuo hin und weg. Aber für einen Mann hat die Blondine erst mal keine Zeit. Als Schaustellerin reist Anna Karina von Stadt zu Stadt und widmet die Zeit der Musik und ihren Marionetten. Bei ihrem Auftritt wurde recht schnell klar sie kann richtig gut singen.
Man kann gespannt sein was uns so am Mittwoch erwartet. Da wird dann auch Cosimo seinen Auftritt haben. Er bringt gleich noch drei andere Typen mit zum Auftritt. Na dann freuen wir uns auf die vielen Peinlichkeiten und die wenigen wirklichen Talente.