TV und Shows DSDS-Zoff in der Jury einer musste gehen

DSDS-Zoff in der Jury einer musste gehen

617
TEILEN

Nachdem sich die neue Jury von DSDS gefunden hatte, dauerte es nicht lange bis man wieder einen Ersatz für die Jury braucht.
Max von Thun mußte sich bestimmt wie ein Kandidat fühlen und hat nach einem Streit mit Dieter Bohlen mit sofortiger Wirkung die Jury verlassen.
Während des erfsten Castings welches in Berlin stattfand ist es über den gesamten Zeitraum des Castings von Deutschland sucht den Superstar zu Auseinandersetzungen zwischen dem 54 jahre alten Pop-Titan Dieter Bohlen und dem 31 jahre alten Max von Thun gekommen. Damit ist nun Max von Thun schon der zweite der die erfolgreiche Casting-Show Deutschland sucht den Superstar mit dem Pop-Titan und Jury-Oberhaupt Dieter Bohlen nicht klar kommt.
Auch schon in der vierten Staffel von DSDS ist es damals zu Streitereien zwischen Dieter Bohlen und dem damaligen JUror Heinz Henn gekommen. Darauf hin mußte Heinz Henn seinen Hut nehmen und gehen.
Wie lange soll das noch gut gehen? Vielleicht sitz ja Dieter Bohlen eines Tages nuch noch alleine in der Jury und beurteilt die Kandidaten mit niederschmetternden Kommentaren.
Aber soweit ist es ja noch lange nicht, denn es wurde schon ein neues Jury Mitglied für die sechste Staffel von DSDS gefunden.
Ab dem nächsten Casting in Nürnberg wird der Musikmanager Volker Neumüller neben Dieter Bohlen und Nina Eichinger. Man denkt ja das Volker Neumüller als erfolgreicher Musikmanager die Kandidaten sehr gut und kompetent beurteilen kann. Man kann nur gespannt sein wie lange die neue Jury mit Volker Neumüller jetzt bestehen bleibt.