TV und Shows DSDS Kids: Daniel Aßmann moderiert Kinder- Castingshow

DSDS Kids: Daniel Aßmann moderiert Kinder- Castingshow

481
TEILEN
Daniel Aßmann

DSDS Kids: Daniel Aßmann moderiert Kinder- Castingshow: Am Samstag findet erst einmal das große Finale von DSDS 2012 statt. Eine Woche danach dürfen dann die kleinen mit DSDS Kids ran. Am 5. Mai startet die neue RTL Castingshow „DSDS Kids“. Wer aber die Sendung moderieren soll, hatte RTL bisher verschwiegen. Bis heute- jetzt ist es raus. RTL setzt bei der Kinder- Castingshow auf einen Newcomer.
In der Jury sitzen Michelle Hunziker, Dana Schweiger und Dieter Bohlen. Und Daniel Aßmann (28) wird die vierteilige Showreihe moderieren.

Moderator Daniel Aßmann
Moderator Daniel Aßmann

Foto: © RTL/Nadine Dilly

Daniel Aßmann dürfte den meisten Zuschauern weniger bekannt sein. Aber er hat durchaus schon das ein oder andere moderiert. Seit 2004 moderiert er diverse TV und Web-TV Formate, bei NBC GIGA, wo er u.a. eine eigene Personalityshow hatte, für ProSieben etc.. Zudem moderierte er für Super RTL die „Toggo Tour“.

Daniel Aßmann: „Ich bin DSDS– Fan der ersten Stunde – damals noch mit Michelle Hunziker als Moderatorin. Eine Unterhaltungssendung zu moderieren war schon immer mein Traum. Zudem ist es eine spannende Herausforderung mit Kindern zu arbeiten, denn die sind immer ehrlich und sagen noch, was sie denken. Mein Wunsch ist es mit „DSDS Kids“ wieder ein Familienprogramm zu machen, wo alle – wie auch ich damals mit meiner Familie – gemeinsam vor dem Fernseher sitzen und Spaß haben.“

RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger: „Wir sind sehr glücklich bei RTL einem Nachwuchsmoderator mit dieser großen Primetime Show eine Chance zu geben. Mit Daniel Aßmann haben wir einen jungen, frischen Moderator mit sehr viel Talent und großer Begeisterungsfähigkeit gefunden. Für „DSDS Kids“ bringt er zudem viel Erfahrung in der Arbeit mit Kindern mit.“

Viel Aufregung wegen DSDS Kids im Vorfeld

Schon bei Ankündigung der Show, wo auch vierjährige Kinder teilnehmen, gab es viel Aufregung und Kritik an dem Format. Gut wer Dieter Bohlen und seine Sprüche kennt, naja der hat sicherlich auch seine Zweifel.

Aber fakt ist doch auch, dass Dieter Bohlen mit Kindern anders umgehen wird, zumal er selbst mehrfacher Vater ist.
„Die Jury wird den Kleinen ein kindgerechtes und empathisches Feedback geben. Doch nur die Zuschauer entscheiden mit ihren Telefonanrufen, welche ihrer Lieblinge noch einmal in der großen Final-Show antreten werden“, hieß es von RTL dazu.