TV und Shows DSDS 2015: Vier Kandidaten fliegen raus

DSDS 2015: Vier Kandidaten fliegen raus

857
TEILEN
Bohlen schickt Gianfranco direkt nach seinem Auftritt nach Hause
Bohlen schickt Gianfranco direkt nach seinem Auftritt nach Hause

DSDS 2015: Vier Kandidaten fliegen raus:Gleich vier Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ 2015 müssen nach ihrem ersten Auftritt beim DSDS-Recall in Thailand ihre Koffer packen.

Die ersten drei Gruppen legten bereits in der letzten Woche vor, gestern traten die restlichen Kandidaten mit den von ihnen einstudierten Partysongs auf der berühmten Rooftop-Bar „Vertigo“ auf.

Vier Sänger haben es mit ihrer Performance zum Motto „Black and White Party – Highclass“ jedoch nicht in die nächste Runde geschafft.

Bohlen schickt Gianfranco direkt nach seinem Auftritt nach Hause
Bohlen schickt Gianfranco direkt nach seinem Auftritt nach Hause

Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Schon vor der großen Entscheidung am Abend war für Gianfranco Savoia der Traum vom Superstar ausgeträumt. „Timing ist nicht die Hauptstadt von China“, erklärte Dieter Bohlen und schickte ihn nach seinem verpatzten Auftritt sofort nach Hause.

Nach ihrem ersten Auftritt beim Recall von „Deutschland sucht den Superstar“ 2015 ist gleich für vier Kandidaten Schluss. Dieter Bohlen macht klar: „Wir sind keine Lotterie, wo hier einer an der Lostrommel gewinnen kann und dann ist er weiter. Es geht hier alles nur um Leistung.“

Patrick Nowak, Kerim Yilmaz und Germaine Nassal haben mit ihrer Leistung die Jury um Dieter Bohlen, Mandy Capristo, DJ Antoine und Heino nicht überzeugen können und flogen ebenfalls raus.

Alle anderen haben es in die nächste Runde geschafft.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.