TV und Shows DSDS 2012: Vanessas Kritik ist für Dieter Bohlen „pillepalle“- es gibt keine...

DSDS 2012: Vanessas Kritik ist für Dieter Bohlen „pillepalle“- es gibt keine Veränderungen

524
TEILEN

DSDS 2012: Vanessas Kritik ist für Dieter Bohlen „pillepalle“- es gibt keine Veränderungen: Nach ihrem Rauswurf bei DSDS übte Vanessa Krasniqi heftig Kritik am Konzept der Castingshow. Auch ein paar gute Veränderungsvorschläge hatte Vanessa parat. Doch nun schaltet sich Dieter Bohlen laut „Bild“ in die Diskussionen ein und sieht dies natürlich ganz anders.

Den Wünschen nach Veränderung erteilt Dieter Bohlen ganz klar eine Absage. „Eine Frauenquote bei DSDS ist Pillepalle. Nie im Leben machen wir die.“ „Letztes Jahr ist Sarah Engels Zweite geworden“, kontert Bohlen. „Und nur weil Vanessa einige Töne nicht getroffen und zu wenig Stimmen bekommen hat, wird DSDS die Regularien nicht ändern.“

Fotos: © RTL / Stefan Gregorowius

Das die Mädchen es bei DSDS nicht so leicht haben gibt der Poptitan Dieter Bohlen ja zu. „Aber sie sind zum Teil auch ganz schön langweilig.“ Vanessa habe es nicht geschafft, die Herzen der Zuschauer zu berühren, deshalb sei sie rausgeflogen, ist er überzeugt. Zudem wolle er nicht, „dass die Anrufergebnisse durch eine Frauen-Quote verfälscht werden.“

Eine Frauenquote kommt für Dieter Bohlen nicht infrage. Ebenso falsch wäre es, die Jury mit entscheiden zu lassen. „Dann würde nur das Geschrei losgehen.“
Dieter Bohlen: „, DSDS‘ ist keine Bananen-Republik, wo Wahlen geändert werden, wenn sie einem nicht gefallen.“
Auch RTL sieht keinen Bedarf, die Regel in irgendeiner Form zu ändern. Es bleibt alles beim Alten.

Am Samstag findet nun die 4. Mottoshow statt. In der jetzigen Staffel ist nur noch ein Mädchen Fabienne Rothe dabei. Man kann gespannt sein, wen die Zuschauer am Samstag rauswählen.

Die offizielle Songliste gibt es bei uns wie immer am Donnerstag.

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.