TV und Shows „DSDS“ 2012: Vanessa Krasniqi fliegt raus- so war die 3. Mottoshow

„DSDS“ 2012: Vanessa Krasniqi fliegt raus- so war die 3. Mottoshow

970
TEILEN
Top 8 Kandidaten 3

DSDS 2012: Vanessa Krasniqi fliegt raus- so war die 3. Mottoshow: Die 3. Mottoshow lief unter dem Motto „Herzenssong für Dich“. Kristof Hering wurde zum dritten Mal zum „Flop der Woche“ gewählt. Sieht nun so aus als habe er den Platz für sich beansprucht. Er scheint bei den Zuschauern im Internet nicht so richtig beliebt zu sein. Dennoch auf der Bühne gibt er sein bestes und ist auch in dieser Woche weiter, wenn auch denkbar knapp. Kristof musste neben Vanessa um den Einzug in die 4. Mottoshow zittern.

Der Traum vom Superstar ist für Vanessa Krasniqi ausgeträumt. Sie wurde von den Zuschauern rausgewählt. Wie schon geschrieben, wenn auch denkbar knapp. Doch der Rauswurf von Vanessa bei DSDS war eine handfeste Überraschung. Bisher war Vanessa immer die beste der Mädchen. Gestern war sie zwar immer noch gut aber nicht mehr die Beste. Woran kann es liegen, dass eine so gute Sängerin rausfliegt. Könnte sein, dass doch am Ende mehr Mädchen für die Jungs anrufen. Denn eigentlich hätte reis gesanglich Joey gehen müssen. Er bekam zum dritten Mal in Folge einen mächtigen Rüffel von Dieter Bohlen. Dennoch wurde er von den Zuschauern weitergewählt. Ganz gerecht geht es nicht zu, aber wie immer ist dies alles auch Geschmackssache. Jeder hat so seinen Favoriten, egal wie gut oder schlecht er ist.

Daniele Negroni 3. Mottoshow
Daniele Negroni 3. Mottoshow

Daniele Negroni macht den Anfang in der dritten Mottoshow von „Deutschland sucht den Superstar“. Sein „Herzenssong Für Dich“ ist der Chartbreaker „Oh Jonny“ von Jan Delay, den er seinen Freunden widmet. Und wenn es nach Poptitan Dieter Bohlen geht, singt er den Song sogar besser als Jan Delay: „Der Song war ein Volltreffer. Der hat zu dir gepasst wie Arsch auf Eimer. Bei Jan Delay, das klingt immer ein bisschen wie eine besoffene Ziege. Du hast eine schöne raue und breite Stimme.“ Auch Natalie Horler und Bruce Darnell waren ebenfalls begeistert.

Jesse Ritch 3. Mottoshow
Jesse Ritch 3. Mottoshow

Jesse Ritch sang „Just The Way You Are“ von Bruno Mars. Er widmete seinen Song seiner Freundin. Wurde er bisher immer von Bruce Darnell mit Lob überhäuft, muss er dieses Mal Kritik einstecken: „Für mich klingt es alles gleich. Ich möchte mehr ‚Personality‘ sehen.“

Kristof hering 3. Mottoshow
Kristof hering 3. Mottoshow

Kristof Hering sang für seinen Freund „So Bist Du“ von Peter Maffay. „Die deutsche Musik liegt dir in den Knochen und im Herzen“, lobt Natalie Horler. Bruce Darnell findet ebenfalls Gefallen an dem Auftritt des DSDS-Kandidaten: „Du bist ein guter Sänger.“ Bohlen ist sich nicht sicher, ob er mit seiner Songauswahl bei den Zuschauern richtig gut ankommt.

Fabienne Rothe 3. Mottoshow
Fabienne Rothe 3. Mottoshow

Fabienne Rothe „Mercy“ von Duffy. Den Song widmet sie ihren drei Monate alten Bruder. Fabienne wurde mit Lob nur so überhäuft. Sie war die Beste des Abends vorerst jeden Falls, so Bruce Darnell. Doch nur zwei Songs später änderte er seine Meinung.

Vanessa Krasniqi fliegt in Mottoshow 3 raus
Vanessa Krasniqi fliegt in Mottoshow 3 raus

Vanessa Krasniqi sang bei „DSDS“ „Bleeding Love“ von Leona Lewis. Sie singt den Herzenssong für ihre Familie. Während Bruce Darnell sie mit Standing Ovation belohnt, wird die DSDS-Kandidatin von Natalie Horler mit Lob überhäuft: „Du haust mich jedes Mal aus den Latschen.“ Bohlen ist nicht ganz so begeistert. Er erwartet mehr als nur gute Leistungen. Das hat er bei Vanessa vermisst, dennoch hat sie nicht schlecht gesungen. Es war wie immer gut. Doch am Ende reichte es nicht und sie flog raus. Doch der Rauswurf war doch eine große Überraschung damit hatte man absolut nicht gerechnet.

Luca Hänni 3. Mottoshow
Luca Hänni 3. Mottoshow

Luca Hänni hat als seinen Herzenssong eine Pianoversion von „Use Somebody“ von den Kings Of Leon gewählt, den er seiner Familie widmet. Natalie Horler ist wie verzaubert: „Da passiert eine Magie.“ Bruce Darnell findet sogar, dass DSDS-Kandidat Luca Hänni den besten Auftritt in der dritten Mottoshow zeigt. Dieter Bohlen lobt das Gefühl in seiner Stimme: „Das war Hammergeddon!“

Hamed Anousheh 3. Mottoshow
Hamed Anousheh 3. Mottoshow

Hamed Anousheh sang „Moves Like Jagger“ von Maroon 5. Er sang den Song für seine Mutter, die er 10 Jahre nicht gesehen hat. Doch nachdem Hamed gute Kritik von der Jury bekommen hat, gab es für ihn noch eine schöne Überraschung. RTL hat sich nicht lumpen lassen und holte Hameds Mutter aus dem Iran nach Deutschland. Hamed freute sich und brach in Tränen aus. Nicht nur Hamed weinte auch im Studio gab es die ein oder anderen Tränen.

Joey Heindle 3. Mottoshow
Joey Heindle 3. Mottoshow

Fotos: © RTL / Stefan Gregorowius

Joey Heindle sang „Der Weg“ von Herbert Grönemeyer. Den Song sang er für seine beiden kleinen Schwestern. Während Bruce Darnell und Natalie Horler den Auftritt doch recht gut faden gab es von Dieter Bohlen erneut die volle Breitseite. „Ich bin der Meinung, dass man das nicht viel schlechter hätte singen können. Das hat den Knorpel aus meinen Ohren gehauen. Das war grausam.“ Aber letztlich schaffte es Joey trotz schlechtester Leistung in die 4. Mottoshow.

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.