TV und Shows DSDS 2012: Hamed Anousheh fliegt raus- so war die 4. Mottoshow- Skandal...

DSDS 2012: Hamed Anousheh fliegt raus- so war die 4. Mottoshow- Skandal -Bohlen haute einfach ab

967
TEILEN
Top 7 Kandidaten 4. Mottoshow
Top 7 Kandidaten 4. Mottoshow

DSDS 2012: Hamed Anousheh fliegt raus- so war die 4. Mottoshow- Bohlen haute Beim Auftritt von Joey einfach ab: Die 4. Mottoshow ist vorbei und es gab mal wieder eine handfeste Überraschung. Wieder einmal musste einer der großen Favoriten gehen. Gut man könnte nun sagen es gibt nur noch gute Sänger aber ganz so einfach kann man es sich auch nicht machen.

Top 7 Kandidaten 4. Mottoshow
Top 7 Kandidaten 4. Mottoshow

Hamed wurde von den Zuschauern rausgewählt und dies war eigentlich eine Überraschung. Damit hatte man nicht gerechnet. Sicherlich hat der ein oder andere Zuschauer ein bis zwei andere Kandidaten auf dem Schirm gehabt. Aber so ist nun mal DSDS immer für eine Überraschung gut. Die 4. Mottoshow stand unter dem Motto „Ab in den Süden“.

Jesse Ritch 4. Mottoshow
Jesse Ritch 4. Mottoshow

Den Anfang der vierten Mottoshow macht DSDS-Kandidat Jesse Ritch mit dem Song „Danza Kuduro“ von Lucenzo feat. Don Omar. Bruce Darnell ist total begeistert, wie immer von Jesse: „Das ist das! Du bist einer von den besten Sängern hier!“ Aber auch Natalie Horler und Dieter Bohlen waren absolut zufrieden mit Jesse und deshalb gab es auch viel, viel Lob.

Fabienne Rothe 4. Mottoshow
Fabienne Rothe 4. Mottoshow

Fabienne Rothe konnte mit dem Song „36 Grad“ von 2raumwohnung überzeugen. Der Auftritt selbst war sehr gut aber die Jury hat auch ein bisschen zu meckern. Es fehlt an „Sex-Appeal“. Bruce Darnell und Dieter Bohlen mehr „Sex-Appeal“ von der Superstar-Anwärterin. Bruce Darnell bietet der 16-Jährigen sogar ein Training an. Natalie Horler fand den Auftritt „niedlich“ und durchaus gut. Dieter Bohlen will mehr Lady Gaga sehen statt wie bisher Lillifee.

Kristof Hering 4. Mottoshow
Kristof Hering 4. Mottoshow

Kristof Hering hat es bei „Deutschland sucht den Superstar“ nicht ganz einfach. Seit die neue Rubrik „Flop der Woche“ eingeführt wurde, hat Kristof diese für sich beansprucht. Sicherlich kein schöner Zustand immer diesen Titel innezuhaben. Aber in der Show lässt er sich davon nichts anmerken. Kristofs Performance von „Über den Wolken“ in der Version von Dieter Thomas Kuhn, war zwar nicht ganz perfekt aber immer noch gut. Bruce Darnell war nicht ganz so zufrieden. Er möchte einmal eine andere Seite von Kritof sehen. Er fand den Auftritt zwar gut aber irgendwie ist es immer das gleiche. Poptitan Dieter Bohlen sieht den Auftritt des Superstar-Anwärters nicht so kritisch: „Es hat mich nicht umgehauen, aber der Schlechteste bist du hier nicht im Wettbewerb. Man sollte dir eine Chance geben.“ Das sahen auch die Zuschauer so und Kristof kam eine Runde weiter.

Luca Hänni 4. Mottoshow
Luca Hänni 4. Mottoshow

Luca Hänni konnte mit dem Song „Fields Of Gold“ von Sting wieder einmal überzeugen. Er scheint ein Naturtalent zu sein und ist wohl der größte Favorit auf den Titel Superstar. Bruce Darnell ist wieder einmal hin und weg. „Ich frage mich selbst, ‘sollte der Luca einen anderen Weg gehen?‘ Nein! Du solltest so bleiben, wie du bist. Du singst alle Lieder auf deine eigene Art. Du verstehst dieses Konzept DSDS.“ Natalie Horler schließt sich Bruce Darnell an: „Es gibt wenige Kandidaten, die ohne den Schnickschnack auf der Bühne überleben können.“ Viel Lob gibt es trotz eines kleinen Textpatzers auch von Dieter Bohlen: „Du hast Widererkennungswert in der Stimme. Deine Stimme hat etwas Besonderes und du kannst Fehler starmäßig überspielen.“

Hamed Anousheh 4. Mottoshow
Hamed Anousheh 4. Mottoshow

Hamed Anousheh sang „Heart Skips A Beat“ von Olly Murs feat. Rizzle Kicks. Der Auftritt selbst war gut. Aber für Bruce Darnell nicht gut genug. Darnell wünscht sich wieder Balladen von Hamed. Hameds Tanzeinlagen kommen auch bei Dieter Bohlen nicht gut an: „Der Llambi von ‚Let’s Dance‘ hätte dir für die Tanzerei zwei Punkte gegeben. Ich würde mich mehr auf das Singen konzentrieren, als auf das Tanzen.“ Aber auch gesanglich war Bohlen nicht so sehr zufrieden. Sahen dann wohl auch die Zuschauer so, denn Hamed kam leider nicht weiter.

Joey Heindle 4. Mottoshow
Joey Heindle 4. Mottoshow

Joey Heindle hat es bei DSDS auch nicht so sehr leicht. In der 3. Mottoshow hatte er mit mächtig schiefen Tönen zu kämpfen. Im Internet wurde sogar teilweise von Joey gefordert er solle einen anderen Kandidaten seinen Platz zu Verfügung stellen und aufgeben. Auch, wenn Joey der schlechteste ist, der noch verbliebenen Kandidaten, wird er nicht freiwillig hinschmeißen.

Doch Dieter Bohlen sorgte während des Auftrittes von Joey Heindle für einen kleinen Skandal. Deutlicher konnte er seine Meinung nicht ausdrücken. Joey Heindle sang eine Interpretation des John-Paul-Young-Hits „Love Is In The Air“. Als der Superstar-Anwärter wieder mit den richtigen Tönen zu kämpfen hat, verlässt Dieter Bohlen das Jury-Pult und kommt auch zum Jury-Urteil nicht wieder. Damit bringt der Poptitan zum Ausdruck, was er von Joeys Auftritt hält. Nach Joeys Performance müssen Bruce Darnell und Jury-Dame Natalie Horler ohne Dieter Bohlen weitermachen.
„Joey, wir lieben dich alle, aber das hat nichts mit Liebe zu tun. Wir wollen dich nicht verletzen. Aber das war nicht gut“, stellt Bruce Darnell fest. Natalie Horler sieht es genauso: „Deine stimmliche Leistung ist Welten von den anderen entfernt. Für mich persönlich reicht es nicht!“ Als Dieter Bohlen dann endlich wieder zurück an seinen Platz kommt, begründet er sein Handeln: „Ganz ehrlich, ich wollte ihm nicht wehtun. Mit Musik hat das nichts mehr zu tun. Ich muss mir das nicht mehr geben. Ich habe Angst um meine Ohren.“ Aber trotz allem die Zuschauer haben Joey in die 5. Mottoshow gewählt.

Daniele Negroni 4. Mottoshow
Daniele Negroni 4. Mottoshow

Fotos: © RTL

Daniele Negroni sang den gleichnamigen Song von Buddy vs. DJ The Wave zum Besten. Er brachte wieder den Saal zum kochen. Die Jury ist hin und weg: „Das war typisch Daniele. Du hast Party gemacht. Bei dir war die beste Stimmung“, so Natalie Horler. Dieter Bohlen sieht sogar „eine große Leistungssteigerung“ und schwärmt: „Du wirst von Mal zu Mal besser.“

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.