TV und Shows DSDS 2012: Fabienne Rothe fliegt raus- 7. Mottoshow- Halbfinale

DSDS 2012: Fabienne Rothe fliegt raus- 7. Mottoshow- Halbfinale

858
TEILEN
Top 4 Kandidaten 7. Mottoshow
Top 4 Kandidaten 7. Mottoshow

DSDS 2012: Fabienne Rothe fliegt raus- 7. Mottoshow- Halbfinale: Am Samstag kämpften vier Kandidaten Fabienne Rothe, Luca Hänni, Jesse Ritch und Daniele Negroni um den Einzug ins Finale. Mit jeweils drei Songs mussten sie die Zuschauer von sich überzeugen. Für Fabienne Rothe hat es leider nicht gereicht. Sie flog in der 7. Mottoshow raus. Aber irgendwie war dies sicherlich für viele keine Überraschung.
Das Motto der 7. Mottoshow war „Klassik, Pop und Rock“. Auch hier zeigten wieder einmal die Kandidaten, dass sie so ziemlich alles singen können.

Fabienne Rothe 7. Mottoshow fliegt raus
Fabienne Rothe 7. Mottoshow fliegt raus

Fabienne Rothe machte den Anfang. Sie sang „Hot N Cold“ von Katy Perry, „Black Velvet“ von Alannah Myles und „Liebe Ist Alles“ von Rosenstolz. Die Jury war von allen drei Auftritten zwar zufrieden aber das gewisse Etwas fehlte. Um sich besser bei ihrer Performance bewegen zu können, tanzt die Superstar-Anwärterin barfuß auf der Bühne. Bruce Darnell ist zwar von der Stimme nicht 100-prozentig überzeugt, lobt jedoch Fabienns Aussehen und ihre Show: „Du siehst super aus. Du hast das erste Mal eine Choreographie abgeliefert. Das Singen war okay. Es war nicht schlecht. Aber du kämpfst wieder!“ Auch Natalie Horler und Dieter Bohlen sahen es ähnlich.

Jesse Ritch  steht im Halbfinale
Jesse Ritch steht im Halbfinale

Danach war Jesse Ritch dran. Jesse Ritch sang „She Doesn’t Mind“ von Sean Paul, „The Final Countdown“ von Europe und „Earth Song“ von Michael Jackson. Jesse hat bisher immer eine gute konstante Leistung gezeigt. So auch gestern. Keine Fehler keine schiefen Töne. So kennt man Jesse. Natürlich war auch die Jury begeistert. Ganz vorn weg Bruce Darnell. Er hat an Jesse irgendwie einen Narren gefressen. „Tolle Performance. Das Bühnenbild hat gestimmt. Was ich toll finde, du bleibst dir immer treu. Super gemacht“, urteilt Bruce Darnell. Natalie Horler schließt sich ihrem Kollegen an: „Richtig geil! Ich würde dich sofort auf Tour schicken. Ich wusste gar nicht, dass du rappen kannst.“ Dann lobt der Poptitan: „Das war gute Laune pur. Das klang wie auf CD. Das war eine sehr gute Leistung von dir.“

Daniele Negroni  steht im Halbfinale
Daniele Negroni steht im Halbfinale

Daniele Negroni kann mit seinen Songs „No Matter What“ von Boyzone, „Sex On Fire“ von Kings Of Leon und „Knockin‘ On Heaven’s Door“ von Guns N‘ Roses voll überzeugen. Auch bei ihm gab es nur Lob. „Du siehst wie ein kleiner Rockstar, du singst wie ein kleiner Rockstar, du bist einfach der Hammer“, urteilt Bruce Darnell. Natalie Horler ist von Daniele Negronis Bewegungen begeistert und Dieter Bohlen lobt: „Du bist zwar körperlich nicht groß und von deiner Art her nicht artig, aber du bist auf der Bühne großartig.“

Luca Hänni steht im Halbfinale
Luca Hänni steht im Halbfinale

Fotos: © RTL

Luca Hänni sang Beautiful People“ von Chris Brown feat. Benny Benassi, „Rock-Song“ „Chasing Cars“ und „Eiserner Steg“ von Philipp Poisel. Bei seinem ersten Song hielt es Bruce Darnell bei dieser Performance nicht mehr auf dem Stuhl. Der Juror steht auf und fängt an zu tanzen. Nach dem Auftritt kommt er ins Schwärmen: „Ladies and Gentlemen, Luca hat heute getanzt! Du warst super!“ Auch Natalie Horler ist rundum zufrieden: “ Es hat richtig Bock gemacht, dich tanzen zu sehen. Das war für deine Stimme genau die richtige Nummer.“ Beim zweiten Song war Dieter Bohlen nicht ganz so zufrieden. Er hätte mehr erwartet. Dafür gab es aber beim dritten Song wieder viel Lob. Für Dieter Bohlen war es „einer der besten Auftritte“ des DSDS-Kandidaten: „Jeder Ton war Emotion!“

Unterm Strich kann man sagen rein von der Leistung her ist es schon gerechtfertigt, dass Fabienne Rothe rausgeflogen ist. Doch nun sind noch drei gute und eigentlich gleichstarke Sänger im Halbfinale. Wer wird ins Finale kommen und wer wird Flop der Woche. Dazu gibt es im Laufe der Woche mehr.

Im Halbfinale stehen Jesse Ritch, Luca Hänni und Daniele Negroni.

Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de.