TV und Shows „DSDS“ 2012: Die Schweiz ist im Luca Fieber- alle wollen Luca Hänni

„DSDS“ 2012: Die Schweiz ist im Luca Fieber- alle wollen Luca Hänni

336
TEILEN
dsds-lucas-heimatdorf-steht-kopf

„DSDS“ 2012: Die Schweiz ist im Luca Fieber- alle wollen Luca HänniLuca Hänni steht als einer von acht Kandidaten in der 3. Mottoshow. Dieter Bohlen findet sogar er habe alles, um ein Superstar zu werden. Optisch und auch gesanglich stimmt bei Luca alles. Klar, dass bei ihm die Fans Schlange stehen. Nicht nur hier in Deutschland. Auch in seiner Heimatstadt stehen alle Kopf und sind im Luca Fieber.

Während DSDS 2012-Kandidat Luca Hänni in der zweiten Mottoshow auf der großen DSDS-Bühne steht und den Song „Baby“ von Justin Bieber performt, geht es in der Turnhalle seines Heimatdorfes Uetendorf richtig ab. Das Schweizer Dörfchen hat 6000 Einwohner, und spätestens seit die Umgebung mit Plakaten des Superstar-Anwärters tapeziert wurde, kennt ihn die komplette Gemeinde. Jeden Samstag zieht das halbe Dorf in die Turnhalle, um beim Public Viewing ihren Favoriten Luca Hänni zu unterstützen.
Die Fans des DSDS-Kandidaten sind sich schon zu Beginn der zweiten Mottoshow einig und sehen den Mädchenschwarm ganz vorne: „Luca wird schon die Bude rocken – Party ist sein Ding.“ Damit Lucas Anhänger nicht vom Fleisch fallen, sorgt die Dorfmetzgerei mit Würstchen und Burgern für das Wohl der Gäste.


Die Fans lieben ihren Superstar-Anwärter: „Die Stimme und die Ausstrahlung sind super! Er hat das Zeug zu gewinnen.“ Bei so einer Performance wählen sich die Teenie-Mädels natürlich die Finger wund – mit Erfolg. Denn DSDS 2012-Kandidat-Luca Hänni schafft es eine Runde weiter und zieht am Ende der Show in die Top 8 von „Deutschland sucht den Superstar“ ein.

Der größte Fan des Superstar-Anwärters ist allerdings nicht eine verliebte Schülerin, sondern Luca Hännis Oma Verena Hänni. Die 85-Jährige erklärt, was ihren Engel besonders ausmacht: „Er ist ein guter Mensch. Er steht auf dem Boden – wie die Großmutter.“