TV und Shows DSDS 2011: Neue knallharte Regel – Schufa- Auskunft und Führungszeugnis sonst kein...

DSDS 2011: Neue knallharte Regel – Schufa- Auskunft und Führungszeugnis sonst kein Recall

481
Teilen

DSDS 2011: Neue harte Regel – Schufa- Auskunft und Führungszeugnis sonst kein Recall: In der letzten Staffel von DSDS ging es doch nicht gerade ruhig zu. Man könnte auch sagen, dass war die Skandal- Staffel schlechthin. Dort kommt einer nicht zu den Proben, verschwindet einfach. Ein anderer wurde werden Drogen aus der Show geworfen.
Nicht gerade das was die Zuschauer sehen wollen. Doch RTL will sich anscheinend hier ein wenig absichern, dass bei den Kandidaten alles in Ordnung ist.
Erst einmal muss aber keiner Angst haben der zum Casting geht, denn nur wer es in den Recall schafft, muss den ganzen Krempel vorlegen. Das sind ja bekanntlich die wenigsten. Was machen die eigentlich, wenn einer Schulden hat und gnadenlos gut singt? Tja, wird es dann lauten Pech gehabt ? leider nein- wegen Schulden. Wer es in den Recall schafft, muss also ab sofort eine Schufa-Auskunft vorlegen. So soll vermieden werden, dass Verträge aufgrund eines anhängigen Insolvenzverfahrens unwirksam sein könnten, erklärt RTL-Sprecherin Beate Schmiedehausen gegenüber „BILD.de“.
Aber das ist längst noch nicht alles neben der Schufa- Auskunft muss auch noch ein Führungszeugnis und außerdem ein medizinisches Attest vorgelegt werden.
Will hier RTL einer erneuten Skandal- Staffel vorbeugen? Nun frage ich mich aber was wollen die dann drum rum berichten. Waren es bisher nicht gerade die Schulde, der Knast oder andere Vergehen die Aufmacher der Sendung.
RTL will doch nicht etwa jetzt bei DSDS auf Gesang schauen. Das wäre doch zur Abwechslung mal das was man sich unter einer Gesangs- Castingshow vorstellt. Nicht das ständig über den Blödsinn, der der oder der gemacht hat berichtet.