TV und Shows DSDS 2010: Menowin Fröhlich schon wieder abgetaucht- Funkstille zwischen Bohlen und Fröhlich

DSDS 2010: Menowin Fröhlich schon wieder abgetaucht- Funkstille zwischen Bohlen und Fröhlich

417
Teilen

DSDS 2010: Menowin Fröhlich schon wieder abgetaucht- Funkstille zwischen Bohlen und Fröhlich: Irgendwie gehören die Schlagzeilen von Menowin Fröhlich zum Tag dazu, wie der Kaffee zum Frühstück. Auch heute wieder gibt es Neuigkeiten vom „DSDS“ Zweiten zu berichten. Nun stellt sich aber erst einmal die Frage fällt Menowin wieder in sein altes Muster zurück?
Erst kürzlich erklärte Menowin Fröhlich, dass er ab jetzt Regeln einhalten wolle und hart an seiner Karriere bastelt. Sein großes Ziel ein Nummer 1 Hit. Doch ersteinmal macht er ganau das, was ihm bei „DSDS“ beinah zum Verhängnis geworden wäre. Er taucht ab. Für niemanden zu erreichen. Wie wir gestern berichteten hat Menowin Fröhlich einen Vertrag mit Richard Lugner unterzeichnet und seitdem herrscht mit Dieter Bohlen und Volker Neumüller Funkstille, wie die „bild.de“ berichtet.
Schon seit Tagen ist Menowin wieder nicht zu erreichen und die Handys sind aus. Neumüller sagte wütend zu „bild.de“: Ich kann nicht sagen, wie es weitergeht. Ich müsste erst einmal wissen, was Menowin so will – für die Zukunft“.
Wie es aussieht möchte Menowin sein Schicksal nun selbst in die Hand nehmen. Er will sich nicht immer wieder vertrösten lassen, so Menowin.
Aber wird Dieter Bohlen weiter auf Menowin setzen? Diese Frage wäre doch mal wichtig. Aber Bohlen will sich zu Menowin, laut „bild.de“ nicht äußern.
Aber Menowin hat ja noch Lugner und auch Sido an seiner Seite. Doch kann man mit Richard Lugner eine Gesangskarriere anstreben und Erfolgreich durchziehen? Wäre da nicht Bohlen besser? Naja kann mich auch irren vielleicht ist er ja auch den besten Weg zum „Star“.