TV und Shows Dschungelcamp 2015: Walter von einer Qualle angefallen- so war der Einzug

Dschungelcamp 2015: Walter von einer Qualle angefallen- so war der Einzug

570
TEILEN
Start-ins-Dschungelcamp-2015
Start ins Dschungelcamp-2015

Dschungelcamp 2015: Walter schwer verletzt- so war der Einzug: Lange haben wir darauf gewartet und nun ist es soweit. 11 Z- Promis haben sich auf den Weg in das Dschungelcamp gemacht. Schnell zeigt sich, dass wieder ein Promi dabei ist, der von Beginn an nervt.

In diesem Jahr nimmt Walter die Rolle ein. Schon auf der Luxusjacht ging das Gejammer los. Er wolle nicht ohne seine Einlagen in den Schuhen losgehen. RTL könne ja nicht wollen, dass er sich den Fuß bricht. Mit seinem Gemecker ist Walter sicherlich kein Anwärter auf die Dschungelkrone.

Start-ins-Dschungelcamp-2015
Start ins Dschungelcamp-2015

Ich bin mir fast sicher außer Gejammer werden wir von Walter nicht viel sehen.
Auf einer Luxusjacht stimmen sich die elf Promi-Camper bei Champagner und erlesenen Häppchen auf ihr Dschungelabenteuer ein. Doch Dr. Bob stört die kleine exklusive Party und schickt Benjamin, Sara, Rebecca, Jörn, Maren und Patricia sofort mit dem Helikopter los. Erst müssen die sechs mit einem Fallschirm in den Dschungel springen und dann noch das letzte Stück zu Fuß ins Camp laufen.

Nach dem Abflug der Gruppe geht auch für Patricia, Tanja, Aurelio, Walter, Rolfe und Angelina das Dschungelabenteuer mit einem Sprung ins kalte Wasser sofort los. Denn von der Luxusjacht aus müssen sie zu einer nahegelegenen Insel schwimmen und dabei ein Schlauchboot mitnehmen.

Walter auf den Weg ins Dschungelcamp
Walter auf den Weg ins Dschungelcamp

Walter ist alles andere als erfreut und motzt ordentlich herum. Ihm fehlen die Inlays seiner Schuhe. Und die 100 Meter zum Strand zu schwimmen, ist ihm auch zu viel. Kaum ins Wasser gesprungen, erwischt den „Der Preis ist heiß“-Moderator dann auch noch eine Qualle am Arm. „Scheiße, scheiße, das brennt alles“, ruft er aufgebracht. „Mich hat ne‘ Qualle gebissen. Mich hat’s schwer erwischt.

Man hat mir gesagt, die Quallen tun einem nichts, aber der halbe Arm ist jetzt schon voller Risse! Das tut so weh. Ich finde das unfair. Das brennt wie die Hölle, ich muss sofort verarztet werden.“ Auch Angelina hat eine Qualle erwischt. Doch während sich Walter mit schmerzverzerrtem Gesicht den geschundenen Unterarm mit Wasser behandeln lässt, ist die Blondine tapfer: „Egal. Schluss mit Jammern!“

Von Aurelio gestützt macht sich Walter und die Truppe auf den Weg zu ihrem Insel-Nachtlager. Auf halber Strecke dürfen sie ihre bereitliegenden Dschungelklamotten anziehen. Walter stänkert weiter herum. „Ohne meine Einlagen kann ich nicht laufen. Die spielen mit meiner Gesundheit. Die können doch nicht riskieren, dass mein Fuß durchbricht.“

Am Ende werden die Kandidaten mit dem Heli in Richtung Camp geflogen, doch bevor es losgeht, stößt sich Walter den Kopf und geht zu Boden. Das Ergebnis er wird von Dr. Bob ins Camp gefahren und motzt wegen zu wenig Zigaretten hin. Nach ein paar Stunden überlegt er, ob er nicht das Ganze im Dschungel abbricht.

 Sara und Aurelio Dschungelprüfung 1 -Dschungel-Sommerfest

Sara und Aurelio Dschungelprüfung 1 -Dschungel-Sommerfest

Erste Dschungelprüfung für Aurelio und Sara
Natürlich gab es auch eine Dschungelprüfung. Schon im Hotel gab es dafür die Nominierung. Aurelio wurde von den anderen Camp-Bewohnern auserwählt. Der wiederum sollte sich eine Begleitperson aussuchen. Diese Aufgabe musste Sara übernehmen. Die ist natürlich wenig begeistert davon; „Fuck! Fuck! Wenn ich das verkacke, dann wählen die mich immer wieder.“ In der Dschungelprüfung „Dschungel-Sommerfest“ gab es wieder verschiedene Aufgaben zu erledigen.

1. Station (Cocktail):
Die zwei Stars bleiben vor den Liegestühlen sehen und bekommen jeweils einen großen Begrüßungscocktail mit australischen Spezialitäten gereicht.
Sonja Zietlow: „Der Cocktail besteht aus pürierten Kakerlaken, Grillen, Mehlwürmern und Kotzfrucht.“ Beide haben anderthalb Minuten Zeit, den Drink auszutrinken. Bei Erfolg gibt es jeweils einen Stern. Ergebnis: 2 Sterne.

2. Sonnenschutz:
Sara und Aurelio sollen sich nun gegenseitig mit einer stinkenden Dschungellotion aus Kakerlaken-Resten und pürierten Fischabfällen einschmieren. Dabei müssen jeweils Arme, Oberkörper und Gesicht eingecremt werden. Auch hier hat es Sara nach anfänglichen zögern gut gemeistert. Ergebnis: 2 Sterne.

3. Limbo:
Aufgabe ist es, zehn Schafshoden mit dem Mund, Limbo tanzend, von der einen auf die andere Seite der Stange zu befördern und in der Schale abzulegen. Dazu haben die Stars anderthalb Minuten Zeit. Ergebnis: 2 Sterne.

4. Sandkasten:
Die beiden Dschungelstars müssen in einen „Sandkasten“ voller Aalschleim steigen und die am Grund liegenden kleinen Sterne finden. Dazu haben sie eine Minute Zeit. Beide steigen in den Kasten und suchen die Sterne. Sara schreckhaft: „Ich kann das nicht. Ich hasse es! Warum mache ich das?“ Ergebnis: 0 Sterne.

5. Gartenschaukel:
Die Dschungelstars nehmen nacheinander auf einer Gartenschaukel Platz. Gegenüber der Schaukel ist ein großer Stern auf einem Gewinde aufgeschraubt, den es abzudrehen gilt. Aurelio soll Schwung holen und Sara muss mit ihren Füßen den Stern abschrauben.
Dafür haben sie anderthalb Minuten Zeit und können einen Stern erspielen. Dabei gibt es einen kleinen Sommerregen mit Grillen und Kakerlaken. Ergebnis: 0 Sterne.

6. Grill:
Auf dem Grill liegen australische Spezialitäten. Spieße mit je drei Kakerlaken, drei Mehlwürmern und zwei Grillen. Dazu lebende Witchetty-Maden. Jeder muss einen Spieß und eine Made essen. Gegessen wir nacheinander und jeder hat anderthalb Minuten Zeit. Pro Person gibt es einen Stern.

Aurelio soll beginnen. Aurelio: „Ich weiß nicht, ob ich das bei lebenden Tieren hinbekomme. Die Spieße sind okay, aber nicht die Made. Ich will sie nicht umbringen. Ich packe das nicht.“

Sara: „Das Lebende kann ich nicht essen.“ Da beide nicht die Witchetty-Maden essen wollen, gibt es leider keine Sterne.
Sara Kulka schlug sich so wacker, dass sie sich nun sogar am zweiten Tag in der „dunklen Hölle“ beweisen muss.

Fotos: © RTL; RTL / Stefan Menne

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.