TV und Shows Dschungelcamp 2015: Walter Freiwald fliegt raus- Tag 13

Dschungelcamp 2015: Walter Freiwald fliegt raus- Tag 13

403
TEILEN
Walter fliegt überraschend raus
Walter fliegt überraschend raus

Dschungelcamp 2015: Walter Freiwald fliegt raus- Tag 13: Das war ja mal eine richtige Überraschung Walter Freiwald fliegt raus.

Hat er doch zu viele Geschichten erzählt und damit die Zuschauer verprellt. Walter war sich doch vom ersten Tag an so sicher, dass er Dschungelkönig wird. Die anderen Promis hatte wie er meint neben ihm überhaupt keine Chance.

 Walter fliegt überraschend raus
Walter fliegt überraschend raus

Tja aber zu sicher darf sich auch im Dschungel niemand sein und so bekam Walter Freiwald nun die Quittung und flog raus. Als Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die Entscheidung verkünden, sind die verbliebenen Camper sichtlich geschockt.

Erst herrscht Schweigen, dann folgen fassungslose Kommentare. Doch Walter bringt es auf den Punkt: „Die Zuschauer haben entschieden – und fertig, aus.“

Walter legt sich mit Aurelio an
Doch bevor Walter gehen musste gab es noch Zoff. Aurelio hatte Aua ihm tat der Magen weh und so träumte er von einem schönen warmen Bananenbrot. „Erinnert mich daran, dass ich Bananenbrot hole in Singapur – warmes Bananenbrot“, bittet Aurelio seine Mitcamper. Walter hat dazu nur einen Kommentar und flüstert Tanja zu: „Was ist warm und riecht nach Banane? Affenkotze! Das riecht wie Affenkotze!“

 Aurelio bekommt von Maren Unterstützung
Aurelio bekommt von Maren Unterstützung

Aurelio hat es dennoch gehört und faucht: „Was ist wie Affenkotze? Willst du mich verarschen. Hast du schon mal Bananenbrot gegessen?“ Walter: „Du verstehst mich nicht – ich habe gerade einen Witz gemacht!“ Aurelio genervt: „Ach so. Ich verstehe deine Ironie nicht. Sorry, da muss ich noch mal neu studieren.“ Walter: „Ja, würde ich dir auch raten.“ Maren springt Aurelio zur Seite und sagt mit Nachdruck: „Er nimmt dich einfach zu ernst!“

Das ist Walter mal wieder zu viel. Er ist beleidigt. Aurelio im Dschungeltelefon: „Ich rede von Bananenbrot, was so lecker ist und dann kommt so ne‘ Type und erzählt was von Affenkacke!“ Walter: „Der hat meinen Witz nicht verstanden!“ Als Walter und Tanja später Richtung Wasserfall gehen motzt er herum: „Der fing doch eben schon wieder an. So ein Arschloch, bin froh wenn ich den los bin. Ich laß‘ mich nicht mehr blöd anmachen von so einem 37-jährigen Vollidioten. Was will der von mir? Der ist aggressiv gegen mich.“ Tanja: „Ach quatsch. Chill‘ Walter – alles easy. Red‘ mit ihm!“ Doch Walter redet ja immer nur über die Leute und nicht mit ihnen.

 Tanja landet im Schlotzebecken
Tanja landet im Schlotzebecken

Dschungelprüfung „Schlau oder Schlotze“
Rolfe und Tanja wurden von den anderen Promis zur Dschungelprüfung gewählt. Rolfe Scheider ist für das Sterne sammeln zuständig. Tanja Tischewitsch muss die dafür nötige Zeit erspielen. Die Sterne sind in fünf Abschnitten eines durchsichtigen Tunnels verteilt. Der Casting Direktor muss durch den gläsernen Schacht krabbeln und die Sterne auf unterschiedlicher Art und Weise einsammeln. Dabei trifft Rolfe über und unter Wasser viele unterschiedliche Tiere.

 Rolfe bei der Dschungelprüfung Tag 12

Rolfe bei der Dschungelprüfung Tag 13

Um herauszufinden, wie viel Zeit dem Sternesammler in den einzelnen Abschnitten zur Verfügung steht, muss Tanja pro Abschnitt jeweils drei Fragen beantworten. Für jede richtige Antwort bekommt Rolfe Zeit zum Sterne sammeln gutgeschrieben. Antwortet das DSDS- Sternchen falsch, so fällt sie in ein „Schlotze- Becken“: randvoll mit schleimigen Fischabfällen.Leider konnte Tanja nicht sehr viele Fragen beantworten und Rolfe war zu langsam. Am Ende gab es 2 Sterne.

Fotos: © RTL, RTL / Stefan Menne

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.