TV und Shows Dschungelcamp 2014: Michael Wendler bettelt lasst mich wieder ins Camp

Dschungelcamp 2014: Michael Wendler bettelt lasst mich wieder ins Camp

235
Teilen
Wendler großspurig im Hotelzimmer
Wendler großspurig im Hotelzimmer

Dschungelcamp 2014: Michael Wendler bettelt lasst mich wieder ins Camp: Michael Wendler wollte uns im Dschungelcamp den echten Wendler zeigen. Ob er dies gemacht hat- vielleicht ganz kurz. Die erste und einzige Dschungelprüfung absolvierte der Wendler recht ordentlich. Doch schon danach war der echte Michael weg und der Wendler kam wieder hervor. Er regte sich fürchterlich auf das er so dreckig geworden ist und das sich nach der Prüfung keiner um ihn kümmerte.

Dann wurde er auch noch ins Abseits befördert, denn seine Mitbewohnerin Larissa übernahm das Ruder. Grund genug für den Wendler nach gerade mal vier Tagen den berühmten Satz“ Ich bin ein Star- Holt mich hier raus!“ zu brüllen. Zu dieser Zeit hat niemand damit gerechnet.

Wendler großspurig im Hotelzimmer
Wendler großspurig im Hotelzimmer

Foto: © RTL

Nachdem sich der Wendler im Hotel den Bauch vollgeschlagen und mit seiner Familie telefonierte hat und seinen Kumpel traf, der ihm erzählte er würde draußen supergut ankommen, kam der Wendler auf eine witzige Idee.

Die Idee ist allerdings total absurd. Der Wendler bettelte bei RTL- lasst mich wieder ins Camp. So einen Spruch muss man tatsächlich erst einmal sacken lassen. Man mag es kaum glauben, doch er sagte es tatsächlich.

Er habe keinen Kontakt zur Außenwelt gehabt und er möchte wieder ins Camp. Gut eigentlich hat er mit seinem Kumpel und seiner Frau gesprochen. Ist das kein Außenkontakt?

Was für eine Idee ich gehe nach vier Tagen aus dem Camp schlage mir den Bauch voll und lasse es mir einen Tag richtig gut gehen und dann bettel ich das ich wieder zurück kann.

Ich glaube so etwas gab es in der Geschichte vom Dschungelcamp noch nie. Das sieht wohl auch RTL so und erteilt dem Wendler ein klares NEIN. Nun muss sich der Wendler die anderen Promis über den TV ansehen und wird feststellen, dass seine Sachen inzwischen als Fußabtreter benutzt werden. So hat er das sich sicherlich nicht vorgestellt.

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.