TV und Shows „Dschungelcamp“ 2012: Kim und Rocco auf Kuschelkurs- das neue Traumpaar- Tag 6

„Dschungelcamp“ 2012: Kim und Rocco auf Kuschelkurs- das neue Traumpaar- Tag 6

497
TEILEN

„Dschungelcamp“ 2012: Kim und Rocco auf Kuschelkurs- das neue Traumpaar- Tag 6: Tag 6 im Dschungelcamp von Australien und statt Streit wird mal wieder kräftig gekuschelt. Rocco und Kim sind sich wohl etwas näher gekommen. Zumindest wird schon mal fleißig gekuschelt. Außerdem gibt es eine Strafe für die Camppinkler.
Aber fangen wir wie immer von vorn an. Ailton und Martin haben gestern ins Dschungelcamp gepinkelt, dies ist natürlich streng verboten.
Dies findet RTL natürlich ungezogen und prompt folgt eine Strafe, naja Strafe kann man da auch nicht so sagen. Martin und Ailton müssen für drei Tage den Spüldienst übernehmen. Wahrscheinlich werden wir dann Martin wenigstens für die drei Tage mal öfter sehen.
Die beiden nehmen es gelassen. Martin: „Was gibt es denn für eine Strafe, wenn ich ins Camp kacke?“ Ich hoffe nur für alle Zuschauer, dass sie dies nicht tun werden.

Rocco und Kim kuscheln auf der Luftmatratze
Rocco und Kim kuscheln auf der Luftmatratze

Foto:© RTL

Kim und Rocco auf Kuschelkurs- geht da was- oder alles geplant?
Kim und Rocco sind voll auf Kuschelkurs. Naja von Kim hat man bisher noch nicht viel gesehen. Bei Rocco dachte man zu Beginn da könnte was mit Micaela Schäfer gehen. Doch nun ist es Kim. Kim und Rocco schlafen zusammen auf seiner Matratze, sie krault ihm die Haare und er küsst sie auf die Stirn. Auch gebadet und gespült wird nur im Doppelpack. Doch was geht da eigentlich wirklich zwischen den beiden Dschungelcamp-Kandidaten?

Rocco und Kim  tun alles im Doppelpack
Rocco und Kim tun alles im Doppelpack

Brigitte, Radost und Jazzy schauen den beiden begeistert zu und überlegen ob da vielleicht sogar Liebe im Spiel ist. Da sich die drei nicht sicher sind wird doch kurzerhand mal nachgefragt. „Seid ihr ein bisschen verliebt?“ Doch Rocco versucht sich rauszureden: „Ich bin ein bisschen in jeden von euch verliebt.“ Brigitte ist jedenfalls begeistert: „Es wäre schön, so eine Dschungelliebe. Es ist süß“.

Ailton und Ramona müssen zur Dschungelprüfung
Ailton und Ramona müssen heute zur Dschungelprüfung mit dem Namen „Ein Fall für Zwei“. Nachdem Ramona die letzte Dschungelprüfung gut gelöst hat, hat man bei ihr weniger Bedenken. Bei Ailton sah es schon anders aus. Als er hörte, dass er ran muss wurde er doch sehr sehr ruhig und die anderen mussten ihn erst mal wieder aufbauen.
Bei der Dschungelprüfung kommt es besonders auf Geschicklichkeit und perfektes Teamwork an. Ailton sitzt auf einer Schaukel über dem trüben Dschungelsee voller Seeschlangen und Aale. Ramona steht in der Steuerkabine, von der aus sie Ailton „fernsteuern“ kann. Dafür hat sie drei Knöpfe: Vor, zurück und „Abwurf ins Wasser“.

Ramona Leiß bei der Dschungelprüfung
Ramona Leiß bei der Dschungelprüfung

Auf dem grünen Urwaldsee schwimmen fünf fixierte große Sterne. Sie müssen von Ailton eingesammelt und in eine ebenfalls auf dem See schwimmende Box geworfen werden. Da Ramona allerdings eine blickdichte Brille aufsetzen muss, ist sie ganz und gar auf die mündlichen Ansagen von Ailton angewiesen. Nur bei genauen Anweisungen kann sie den Brasilianer über den Sternen in Position bringen, beim Sturz ins Wasser muss der jeweilige Stern dann eingesammelt werden. Für Ramona wird es nicht leichter sie wird mit Kakerlaken, grüne Ameisen, Grillen, Schleim überschüttet.

Ailton bei der Dschungelprüfung
Ailton bei der Dschungelprüfung

Fotos: © RTL/Stefan Menne

Für die Prüfung gibt es ein Zeitlimit von fünf Minuten. Zuerst gibt es ein paar Verständigungsprobleme die aber schnell gelöst werden. Ailton und Ramona stellen sich wirklich nicht schlecht an. Nach fünf Sternen will es nicht mehr so richtig klappen und leider bleibt es bei den fünf Sternen.
Aber Ailton und Ramona sind mit ihrer Leistung zufrieden und fünf Sterne sind besser als keiner.

Vincent schaut bei Jazzy in die Zukunft
Vincent schaut bei Jazzy in die Zukunft

Vincent Raven schaut in die Zukunft
Magier Vincent Raven hat viele Qualitäten. Nicht nur mit seinen Raben kann er kommunizieren, auch das Handlesen gehört zu seinen Fähigkeiten. Zuerst ist Jazzy dran: „Wo du immer noch Probleme hast, ist im Beziehungsleben. Immer viele Wechsel, weil du so tief gehst und dann passt es nicht. Und dann gehst du wieder einen anderen Weg.
Jazzy: „Krieg ich Kinder?“ Vincent: „Ist immer schwierig mit Kindern. Also du hast einen extremem Kinderwunsch in dir…“ Jazzy widerspricht. „Doch, doch, das hast du. Das sehe ich. Aber dass es bis jetzt noch nicht geklappt hat, weil bis jetzt noch keine Beziehung für das da war. Aber wenn du diesen Weg jetzt gehst, könnte es sein, dass dieser Wunsch noch erfüllt wird. Das aber auch bedingt, dass du ein bisschen mehr zulässt.

Vincent ließt Rados aus der Hand
Vincent ließt Rados aus der Hand

Fotos:© RTL

Danach muss Radost dran glauben. „Du bist ziemlich tief mit Gefühlen verbunden. Das hat schon in deiner Kindheit angefangen“, unterbricht Radost ihn auch schon: „Oh, ich fange gleich an zu weinen….“ Vincent: „Ja, ja. Du bist, wie soll man sagen, hypersensibel. Aber durch deinen Jungen und deinen Mann hast du jetzt eine innere Ruhe. Deine innere Zerschlagenheit, die vielen Probleme, die du hattest. Deine Kindheit war für dich so ziemlich heftig mit Gefühlen verbunden, die dich unbrechbar gemacht haben. Aber durch deinen Jungen hast du immer mehr Ruhe gefunden. Radost: „Das stimmt. Aber ich möchte nicht mehr so sensibel sein.“

Daniel bleibt im Camp vorerst zumindest
Nachdem Daniel den Satz „Ich bin ein Star- holt mich hier raus!“ gerufen hat sollte man denken, nun isser raus. Nein ist er nicht er hat sich es anders überlegt und will nun doch bleiben. Vorerst scheint er sich wieder gefangen zu haben, na mal sehen wie lange.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.