TV und Shows „Dschungelcamp“ 2012: Dschungelkönigin ist Brigitte Nielsen- Das Finale- so war das Finale

„Dschungelcamp“ 2012: Dschungelkönigin ist Brigitte Nielsen- Das Finale- so war das Finale

631
TEILEN
Brigitte Nielsen mit besten Chancen zur Dschungel Queen
Brigitte Nielsen mit besten Chancen zur Dschungel Queen

„Dschungelcamp“ 2012: Dschungelkönigin ist Brigitte Nielsen- Das Finale- so war das Finale: Es ist schon wieder vorbei das diesjährige Dschungelcamp. Heute fand bereits das Finale statt. Wer wird Dschungelkönig oder Königin werden? Zur Auswahl stehen Brigitte Nielsen, Kim Debkowski und Rocco Stark.

Doch bevor es soweit ist, muss erst einmal Micaela Schäfer das Camp verlassen. Sie hatte leider zu wenig Anrufe und verlässt das Camp als vierte.
Micaela: „Ich bin natürlich sehr traurig, aber auch irgendwie froh, jetzt wieder in den Alltag zurückzukehren. „Die Erfahrung möchte ich auch nicht missen. Ich würde jedem empfehlen, mal so einen Dschungelurlaub zu machen, das ist wirklich etwas ganz anderes…“ Dann verabschiedet sich die freizügige Micaela von den drei Finalisten und verlässt das Dschungelcamp.

Micaela verlässt das Camp
Micaela verlässt das Camp

Aber auch an Tag 16 müssen die restlichen Promis eine Dschungelprüfung erledigen. Diesmal muss jeder ran. Eine Aufgabe für jeden was sich hinter den Prüfungsnamen „Kampfgeist“, „Risikobereitschaft“ und „Abenteuerlust“ verbirgt, wissen die Bewohner nicht. Kim entscheidet sich für die Prüfung „Abenteuerlust“, Rocco wählt die Prüfung „Kampfgeist“ und Brigitte nimmt die „Risikobereitschaft“.
Gespielt wird um das letzte Dinner im Dschungelcamp, also jeweils für die Vorspeise, das Hauptgericht und die Nachspeise.

Rocco bei der dschungelprüfung Kampfgeist
Rocco bei der dschungelprüfung Kampfgeist

Rocco spielt um die Vorspeise
Rocco wird mit der Dschungelprüfung „Kampfgeist“ um die Vorspeise spielen. Die Prüfung besteht darin, an insgesamt fünf Rädern zu drehen, um damit fünf hoch aufgehängte Sterne runter zu fahren. Das Problem: Sobald Rocco das Rad loslässt, um zu dem Stern zu laufen, dreht es aufgrund eines Gegengewichtes zurück und der Stern fährt langsam wieder hoch. Die zu überwindende Distanz zwischen Rad und Stern wird dabei mit jedem Rad immer größer. Auf seiner Lauffläche gibt es drei Becken voll mit Schlamm, Treibsand und stinkendem Brackwasser. Zusätzlich wird Rocco beim Drehen der Räder noch mit verschiedenem Kriechzeug und Schleim überschüttet.

Rocco springt in das Schlammbecken, dreht am Rad und wird dabei mit stinkendem Schleim überschüttet. Der Stern senkt sich und Rocco holt sich den ersten Stern.
Dann springt Rocco wieder in das Schlammbecken und dreht entschlossen am Rad. Auch ein Schwall Mehlwürmer kann Rocco nicht aus der Konzentration bringen – er erspielt den zweiten Stern.

Rocco bei der Dschungelprüfung
Rocco bei der Dschungelprüfung

Jetzt muss sich Rocco mit beiden Beinen in den Treibsand stellen. Langsam versinkt Rocco beim Drehen und verliert den rechten Stiefel. Kakerlaken fallen auf ihn hinab, doch Rocco lässt sich davon nicht erschrecken. Der Stern senkt sich, Rocco versinkt, sprintet in letzter Sekunde zurück und holt sich den dritten Stern. Dann rennt er zurück in das Treibsandbecken. Der Schauspieler sinkt ein, dreht am Rad und wird mit Kakerlaken überschüttet. Dann verliert er auch noch den linken Stiefel. Doch auch barfuß können die Kriechtiere Rocco nicht aufhalten. Sportlich rennt er zurück und angelt sich den Stern.

Zum Schluss springt Rocco in das stinkende Brackwasser, wird mit Grillen überschüttet, rast zurück und holt sich den fünften Stern. Doch weil er in der vierten Aufgabe wieder ein wenig gepennt hat und statt durch den Sand, außen rum ist, wird ein Stern abgezogen. Aber dennoch gibt es eine Vorspeise und ein Getränk.

Brigitte bei der Dschungelprüfung Tag 16
Brigitte bei der Dschungelprüfung Tag 16

Brigitte geht zur Dschungelprüfung “ Risikobereitschaft“
Als nächstes muss Brigitte ran. Sie hat sich für die Prüfung „Risikobereitschaft“ entschieden und spielt um die Hauptspeise: An einem Tisch sitzend bekommt die Schauspielerin nacheinander fünf Speisen vorgesetzt. Die Gänge bestehen jeweils aus einem normalen Gericht und einer „Buschköstlichkeit“. Nun kann Brigitte wählen, zwischen lecker essen oder der „Buschköstlichkeit“. Doch nur für die verspeiste „Buschköstlichkeit“ gibt es einen Stern. Für jede Dschungelportion hat sie 1 Minute Zeit, pro Portion bekommt sie einen Stern.

1. Gang:
Verlockungen: Kartoffelchips.
Dschungel-Essen: 1 Königs-Grashüpfer, ohne Kopf und Beine zu essen.
Brigitte lehnt die Kartoffel-Chips ab und bekommt einen Königs-Grashüpfer. Sie isst ihn er erkaut sich so den ersten Stern.

2. Gang:
Verlockungen: gebratene Putenbrustmedaillons.
Dschungel-Essen: Truthahn-Hoden, vier Stück.

Brigitte entscheidet sich wieder für das Dschungel-Essen. Mutig schlingt sie die vier vermeintlichen Köstlichkeiten hinunter. Zweiter Stern für die Schauspielerin!

Brigitte bei der Dschungelprüfung Risikobereitschaft
Brigitte bei der Dschungelprüfung Risikobereitschaft

3. Gang:
Verlockungen: Sushi.
Dschungel-Essen: riesige Larve / Witchetty Grub.
Die Schauspielerin schlägt die japanische Verlockung aus und bekommt dafür eine lebende Riesenlarve serviert. Dritter Stern für Brigitte!

4. Gang:
Verlockungen: Campari-Orange.
Busch-Drink: pürierte Ente und Entenblut.

Brigitte: „Ich weiß nicht, ob ich das kann, aber ich probiere es.“ Tapfer schlürft sie am Busch-Drink und kippt es ohne Würgen runter. Doch am Schluss lässt ihr Durst nach und sie schafft es nicht, das Glas vollständig zu leeren. Kein Stern.

5. Gang:
Verlockungen: Straußen-Steak
Dschungel-Essen: Straußen-Anus, 1 Stück.

Brigitte: „Ist das ein Arschloch? Ich esse kein Arschloch, von niemandem. Aber für das Finale will ich es probieren.“ Sie zählt eins, zwei, drei und isst. Somit hat Brigitte vier Sterne und den Hauptgang gesichert.

Kim bei der Dschungelprüfung Abenteuerlust
Kim bei der Dschungelprüfung Abenteuerlust

Kim muss zur Dschungelprüfung „Abenteuerlust“
Kim spielt in ihrer Dschungelprüfung „Abenteuerlust“ um die Nachspeise beim abendlichen Festessen. Kim muss innerhalb von 30 Sekunden verschiedene Dschungeltiere ertasten.
Vorsichtig berührt sie das erste Tier. Es ist ein Strauß. Kim: „Es ist groß, aber kein Pferdchen….. es ist ein Strauß!“ Richtig, der erste Stern gesichert.

Kim bei der Dschungelprüfung Tag 16- Finale
Kim bei der Dschungelprüfung Tag 16- Finale

Als nächstes muss sie mit den Füßen erfühlen, was sich in dem Plexiglaskasten befindet, in dem sie steht. Dann werden Kröten eingelassen und die Zeit läuft. Die Kröten hüpfen herum, berühren ihre Füße aber kaum. Kim rätselt: „So kleine Alligatoren?“ Leider falsch und Kim bekommt keinen Stern.
Danach muss sich Kim auf den Rücken legen, ihr Kopf liegt in einen mit Wasser gefüllten Glaskasten. Aale werden ihr auf den Kopf gekippt und Kim nennt die richtige Lösung. Damit hat sie den zweiten Stern sicher.

Dann wird Kim ein Skorpion zwischen die Lippen gelegt. Der Sängerin ist das sichtlich unangenehm, doch sie glaubt schnell zu wissen, was es ist: „Es ist ein Krebs.“ Falsch, kein Stern.
Kim fühlt ganz zart den Rücken des Krokodils: „Ich weiß es! Rocco war mit dem Ding im Sarg. Ein Krokodil!“ Dritter Stern für Kim.

Damit haben sich die drei Finalisten ein lecker Abendessen erspielt.

Brigitte- Kim und Rocco bekommen lecker Abendessen vor dem Finale
Brigitte- Kim und Rocco bekommen lecker Abendessen vor dem Finale

Fotos: ©RTL,RTL/Stefan Menne

Dann sollte die Entscheidung fallen. Wer wird Dschungelkönig oder Königin?

Das Camp als erster verlassen musste Rocco Stark. Dschungelprinzessin ist Kim Debkowski.

Dschungelkönigin ist Brigitte Nielsen

„Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.