TV und Shows Dschungelcamp 2011: Tag 4- Verlässt Sarah das Camp- Rainer redet Klartext „Sarah...

Dschungelcamp 2011: Tag 4- Verlässt Sarah das Camp- Rainer redet Klartext „Sarah ist asozial“

415
TEILEN

Dschungelcamp 2011: Busen anfassen für Jay mit Folgen? Wie lange wird es Sarah noch im Camp aushalten dachte ich mir schon am zweiten Tag. Siehe da am dritten Tag meinte sie dann auch sie wird das Camp verlassen. Sie sei vom Kopf her völlig fit aber ihr Körper macht nicht mehr mit.
Stolze Leistung nach gerade mal drei Tagen. Aber naja wir sind nicht drin nun erleben es vielleicht im TV völlig falsch. Als Sarah im Sprechzimmer nein besser in der Sprechhütte sitzt hört sie ihre Mit- Kandidaten ein Liedchen trällern. „Good by, Ciao Ciao, auf Wiedersehen. Die Zeit mit dir war wunderschön, wenn‘s am schönsten ist muss man gehen.” Sah tatsächlich so aus als würden sich alle mächtig freuen, dass Sarah endlich geht. Ich versteh gar nicht warum? Doch die haben die Rechnung ohne Sarah gemacht. Sie meinte plötzlich sie bleibt macht noch die Dschungelprüfung und entscheidet dann. Da gab es doch schon entsetzte Gesichter. Tja man soll sich nie zu früh freuen, wenn alle mal schon in der letzten Staffel reingeschaut hätten da wurde andauernd angedroht zu gehen. Doch bis es wirklich soweit war hat noch ewig gedauert.
Während Sarah mit sich ins reine kommen wollte gab es bei den anderen andere Themen- der Busen. Die Frage stand im Raum oder besser im Dschungel ob echt oder unecht. Eva meinte auf ihre ganz eigene Art ihr Busen ist natürlich echt. Nahm kurzerhand Jay´s Hand und drückte diese mal so richtig in ihren Busen. Was Jay dabei empfand konnte man nicht genau einordnen.

Dann kam die Stunde der Dschungelprüfung „Oktoberfest im Dschungel“. Ein kulinarischer Leckerbissen für die Dschungelbewohner. Zumal sie am letzten Abend hungern mussten.
Es gab pürierten Stinkfrucht (Kotzfrucht) mit Tofu, Gequirlte Maden und Mehlwürmer, mit Seidenraupen garniert, eine Stinkfrucht-Tofu- Creme, eine Bayrische Brezel mit zwei Fischaugen, pürierte Emu-Leber und Rattenhirn, flüssige, vergorene Sojabohnen, Sülze aus Kakerlaken, Grillen und Mehlwürmern, Lebende Grillen, Mehlwürmer und eine Witchetty-Made, ein pürierter Rattenschwanz, pürierter Krokodilpenis mit Vorhaut, Zerquetschte Hirschhoden.
Sarah war zuerst dran die Kotzfrucht schlürfte sie noch runter, aber ab dem Hirn wurde es eng. Ihre immer wieder kehrende Aussage: „Ich bin doch Vegetarier“. Pech für Jay so musste es mehr in sich stopfen egal wie eklig. Jay war sichtlich genervt, zumal Sarah auch immer noch einen blöden Kommentar sagte. Am Ende gab es 9 Sterne. Es wären durchaus alle 11 drin gewesen an Jay lag es nicht er durfte nicht mehr verzehren. Wer war da wohl schuld, dass es nur 9 Sterne gab?

Kaum mit der Aufgabe fertig ging Jay erst einmal ordentlich kot…. Sarah klopfte ihm auf die Schulter und meinte nur ihre Aufgabe gestern war viel schwerer. Jay sichtlich verärgert aber Sarah merkt mal wieder nichts. Mit stolz geschwellter Brust ging Sarah ins Camp. 9 Sterne meinte Sarah nur vergaß sie zu erwähnen, dass fast alles an Jay hängen blieb. Der eher wie ein Häuflein Elend hinterher trottete. Rainer Langhans ließ sich aber nicht täuschen und nahm sich das vorlaute Blondchen mal zur Brust. „Du benimmst Dich asozial und bist beratungsresistent“, sagte er Sarah unverblümt ins ungeschminkte Model-Gesicht. Nur wie sollte es anders sein Sarah hat mal wieder nicht verstanden.
Sarah scheint bei den Zuschauern besonders gut anzukommen, denn sie darf heute schon wieder zur Dschungelprüfung die da heißt „Das Boot des Grauens“. Da kann sie endlich einmal ihre Tierliebe unter Beweis stellen.