TV und Shows „Die Alm“ 2011: Aufregung auf der Alm das Baby ist da- Manni...

„Die Alm“ 2011: Aufregung auf der Alm das Baby ist da- Manni geht zur Ekelprüfung

252
TEILEN

„Die Alm“ 2011: Aufregung auf der Alm das Baby ist da- Manni geht zur Ekelprüfung: Das der Manni ein harter Hund ist hat er schon des Öfteren bewiesen. Das ihn fast nichts erschrecken kann auch. Gestern musste Manni Ludolf zur Ekelprüfung. Wir erinnern uns einen Tag zuvor sollte genau diese Prüfung Tessa absolvieren. Diese lehnte die lecker Speisen wie Stierhoden, gestocktes Blut, Hirn und Mark aus Rinderknochen dankend ab. Manni freute sich sehr auf seine Muhprobe und man mag es kaum glauben es hat Manni richtig gut geschmeckt. Beim Stierhoden griff er sogar zwei Mal zu. Manni meinte der Stierhoden schmeckt „wie ein gutes Kotelett“, nur das Salz fehlt.

Unter den erstaunten Blicken der beiden Moderatoren Daniel Aminati und Janine Kunze stopfte sich Manni einen Ekel-Gang nach dem anderen rein und schreckte auch nicht vor Schweinehirn oder gestocktem Blut zurück. Kunze und Aminati konnten nur staunen.
Aber richtige Zweifel, dass Manni die Prüfung nicht annimmt hatte wohl keiner. Somit erspielte er vier Käseplatten für die anderen Bewohner der Alm.

Aufregung im Stall das Kalb ist da

Seit ein paar Tagen schieben die Promis bei einer Kuh Wache, denn in Kürze soll die besagte Kuh Mutter werden. Natürlich wollen die Promis die Geburt nicht verpassen und sind schon ganz aufgeregt. Gestern war es nun soweit und das Kalb kam zur Welt. Rolfe stand etwas neben sich. So etwas hat er noch nicht gesehen, gut wie auch er lebt ja nun nicht auf einem Bauernhof. Für die Promis war es eine ergreifende Sache. Die Kuh selbst hätte bei der Geburt vielleicht gern mal ein bisschen allein sein wollen. Aber da kennen die Promis nichts sie standen wie die Zinnsoldaten um die Kuh und betätschelten sie. Das Kalb wurde zur Mutter getragen und auch sonst selbst mal versuchen auf die Beine zu kommen war bei so viel Promisorge einfach nicht drin. Unterm Strich kann man sagen Mutter und Kind sind Wohlauf.

Tessa muss in die Scheune des Schreckens

Natürlich steht heute wieder eine neue Muhprobe an. Als sie den Zuschauern vorgestellt wurde war mit sofort klar, dass ist eine Aufgabe für Tessa. Nach ihrem Ausraster wegen der Killermaus (wir berichteten) war klar, zu dieser Muhprobe, wo ebenfalls Mäuse vorhanden sind, gehört Tessa. So kam es dann auch, die Zuschauer wählten Tessa in die Scheune des Schreckens. Nun kann sie die Schmach mit dem lecker Essen wieder gut machen und den Promis eine Überraschung mitbringen. Die waren von Tessa letztens sehr enttäuscht, als sie die Aufgabe nicht erledigte.