Sport DFB Pokalfinale 2018 – Jupp Heynckes gegen seinen Thronfolger im DFB...

DFB Pokalfinale 2018 – Jupp Heynckes gegen seinen Thronfolger im DFB Pokal Finale

95
DFB Pokal Finale 2018 Bayern München - Eintracht Frankfurt
DFB Pokal Finale 2018 Bayern München - Eintracht Frankfurt

DFB Pokalfinale 2018 – Jupp Heynckes gegen seinen Thronfolger Nico Kovac im DFB Pokal Finale – Heynckes wird Udo Lattek überholen

Das Pokalfinale am 19. Mai in Berlin ist auch der Showdown zwischen Jupp Heynckes und seinem Nachfolger Niko Kovac.

Zwar trennen die beiden Coaches 27 Jahre und 65 Pokalspiele an Erfahrung, doch Kovac braucht sich keinesfalls zu verstecken, hat er doch eine niedrigere Niederlagenquote im Pokal als Heynckes (9% gegenüber 21%). Und würde man die Pokalbilanzen der beiden auf Punkte pro Spiel umrechnen, hätten sie exakt den gleichen Schnitt: 2.18 Zähler pro Partie.

Heynckes kam als Trainer erst in seiner 5. Spielzeit ins Finale (1983/84), Kovac gelangen auf Anhieb 2 Endspiel-Einzüge. Seitdem der Pokal mit mindestens 4 Runden ausgetragen wird (1961), erreichte kein Trainer zuvor in seinen ersten beiden Spielzeiten das Finale.
Der letzte Trainer, der in seinen ersten beiden Jahren einer Amtszeit jeweils ins Finale kam, war Thomas Tuchel beim BVB (2016 und 2017).

Heynckes gewann als Spieler (1973) und Trainer (2013) bereits den DFB-Pokal. Niko Kovac triumphierte 2003 als Bayern-Spieler und möchte nun auch als Trainer die Trophäe an sich reißen.
Übrigens: Als Kovac zur Welt kam, hatte Heynckes schon 15 Pokalspiele als Aktiver auf dem Konto.

Heynckes wird Udo Lattek überholen
Jupp Heynckes steht im Finale zum 77. und letzten Mal in einem Pokalspiel an der Seitenlinie, womit er den 2015 verstorbenen Udo Lattek hinter sich lassen wird, unter dem er 1978/79 als Co-Trainer bei Borussia Mönchengladbach seine ersten Erfahrungen als Übungsleiter sammelte. Einzig „König“ Otto Rehhagel thront mit 92 Pokalspielen dann noch vor ihm.

Während sich Lattek und Rehhagel mit je 3 Pokalsiegen zu den 6 erfolgreichsten Trainern in diesem Wettbewerb zählen dürfen – nur Karl-Heinz Feldkamp, Hennes Weisweiler, Ottmar Hitzfeld und Thomas Schaaf gewannen den DFB-Pokal ebenfalls 3-mal als Trainer – holte Heynckes den Titel bislang „nur“ 1-mal (2013 bei seiner zuvor letzten Teilnahme). 1984 hatte er im Elfmeterschießen mit Gladbach gegen Bayern und 2012 mit Bayern 2:5 gegen Dortmund verloren.