Sport DFB Pokal Finale – Fakten zum DFB Pokal Finale 2018

DFB Pokal Finale – Fakten zum DFB Pokal Finale 2018

222
DFB Pokal Finale 2018 Bayern München - Eintracht Frankfurt
DFB Pokal Finale 2018 Bayern München - Eintracht Frankfurt

DFB Pokal Finale – Fakten zum DFB Pokal Finale 2018 Bayern München Eintracht Frankfurt

Das Duell zwischen Bayern und Frankfurt ist das 75. Finale im DFB-Pokal. Seit 1985 (und somit zum 34. Mal in Folge) findet das Endspiel im Berliner Olympiastadion statt. Beide Vereine treffen zum 2. Mal im Endspiel des DFB-Pokals aufeinander. 2006 bezwangen die Münchner Bayern die Frankfurter Eintracht im Pokalendspiel mit 1:0. Das Goldene Tor schoss Claudio Pizarro in der 59. Minute.

Eintracht gewann nur das erste von 4 Duellen im DFB-Pokal
Die Eintracht gewann nur das erste von 4 Duellen im DFB-Pokal, mit 3:2 im Halbfinale 1973/74. Anschließend wurde Frankfurt auch Pokalsieger. Die folgenden 3 Duelle gingen alle an die Bayern, zuletzt mit 4:0 auswärts im Achtelfinale 2009/10.
Vor über 8 Jahre letzter Sieg von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München
Frankfurts letzter Sieg über die Bayern war ein 2:1-Heimsieg am 20. März 2010, vor über 8 Jahren. Seitdem gab es in 14 Pflichtspiel-Duellen 11 Bayern-Siege und 3 Remis. In der abgelaufenen Bundesligasaison gewann der FCB beide Duelle (1:0 auswärts, 4:1 zu Hause).

Bayern steht zum 22. Mal im Finale des DFB-Pokals
Bayern steht zum 22. Mal im Finale des DFB-Pokals, das ist ausgebauter Rekord. Mit 18 Titeln sind die Münchner auch Rekord-Pokalsieger, nur 3-mal unterlag der FCB im Endspiel.
Frankfurt gewann den DFB-Pokal bislang 4-mal (1974, 1975, 1981, 1988). Im Finale stehen die Hessen zum insgesamt 8. Mal und zum 2. Mal in Folge (2017 gab es ein 1:2 gegen Dortmund) – das war der Eintracht zuvor nur in den Jahren 1974 und 1975 gelungen.

Seit Bundesliga-Gründung Bayern das erste Team überhaupt welche im Viertel- und Halbfinale mindestens 6 Tore erzielte
Seit Bundesliga-Gründung sind die Bayern das erste Team überhaupt, das im Viertelfinale und im Halbfinale jeweils mindestens 6 Tore erzielte. Mit 20 Toren stellen die Münchner auch die beste Offensive im laufenden Wettbewerb.
Frankfurt kassierte auf dem Weg ins Finale nur ein Gegentor (in der Verlängerung in Heidenheim), das hatte zuletzt 2014/15 der VfL Wolfsburg geschafft. Die Wölfe holten sich dann mit einem 3:1 gegen Dortmund auch den Pokal.
Am Tag des Pokalfinals jährt sich das „Finale dahoam“ zum 6. Mal. Am 19. Mai 2012 verloren die Bayern in der Allianz Arena im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea. Trainer damals wie heute: Jupp Heynckes. Seither mussten die Münchner nicht mehr an einem 19. Mai ran…

Jupp Heynckes steht als Trainer zum 4. Mal im DFB-Pokal-Finale
Nachdem er 1984 mit Mönchengladbach an Bayern im Elfmeterschießen gescheitert war und 2012 mit Bayern 2:5 gegen Dortmund verlor, machte er 2013 mit einem 3:2 gegen Stuttgart das Triple perfekt.