Sport DFB Pokal- Finale: Bayern München gewinnt im Elfmeterschießen

DFB Pokal- Finale: Bayern München gewinnt im Elfmeterschießen

326
TEILEN
Freudentränen und Double zum Abschied aus München
Freudentränen und Double zum Abschied aus München

DFB Pokal- Finale 15/16: Bayern München gewinnt im Elfmeter- Krimi: Was für ein spannendes DFB Pokal Finale. Borussia Dortmund musste gegen den FC Bayern München ran.

Über 120 Minuten gelang es keinen Team hier ein Tor zu erzielen. Die Bayern waren insgesamt das offensiv aktivere Team, konnten die starke Defensive der Dortmunder jedoch nicht knacken. Beide Mannschaften spielten bis zur völligen Erschöpfung.

Immer wieder bleiben Spieler mit Krämpfen liegen. Doch am Ende musste das Elfmeterschießen entscheiden.

Damit musste die Entscheidung im Elfmeterschießen her. Bender und Sokratis konnten ihre Elfer für den BVB nicht verwandeln und so setzten sich die Bayern durch und holen zum 18. Mal den Titel im DFB- Pokal.

Am Ende gewannen die Bayern mit 4:3 gegen die Borussia aus Dortmund. Tuchel Trainer von Borussia Dortmund hatte schwer mit der Niederlage zu kämpfen und gab sich die Schuld am Verlieren. „Ich hätte nicht zulassen dürfen, dass Manni (Sven Bender) und Papa (Sokratis) schießen“, sagte Tuchel.

Der Coach ärgerte sich, „dass ich so lange gebraucht habe, um mich festzulegen“. Allerdings musste er eingestehen: „Es war schwierig, fünf Schützen zu finden. Ich hätte sagen sollen: Leute, in der Bundesliga würden wir uns streiten, wer schießen darf.“

Am Ende zeigte sogar Pep Guardiola Gefühle und es gab Freudentränen. Einen besseren Abschied konnte er sich sicherlich nicht wünschen.