Sport DFB Pokal 2009/2010: Eintracht Frankfurt wurde vorgeführt- Ergebnisse-Achtelfinale-Mittwochspiele

DFB Pokal 2009/2010: Eintracht Frankfurt wurde vorgeführt- Ergebnisse-Achtelfinale-Mittwochspiele

248
TEILEN

Der FC Bayern München hat Eintracht Frankfurt im Achtelfinale des DFB-Pokals komplett auseinander genommen. Bereits in den ersten Minuten des Spiels konnte der FC Bayern München problemlos seine Tore schießen. Deshalb führte Bayern auch bereits nach nicht mal einer halben Stunde mit 3:0.
Während die Bayern im Bundesliga Spiel nicht so gut drauf waren und nur durch Glück gewannen machten sie im DFB Pokal alles richtig. Aggressiv in den Zweikämpfen und kombinationssicher im Passspiel das war das Gewinnerrezept.
Anscheinend waren die Frankfurter Spieler von den Bayern überrascht. Wirkten ein wenig überfordert. Das Mittelfeld lief nur hinterher und der Sturm war nicht existent. Schon nach neun Minuten verpasste Daniel van Buyten per Kopf nur knapp das Tor. Müller zielte wenig später aus 18 Metern ebenfalls vorbei, ehe Klose per Doppelschlag frühzeitig die Weichen auf Sieg stellte. Erst ganz am Ende bekam dann Eintracht Frankfurt auch mal eine Chance aber es blieb am Ende bei 4:0 für die Bayern.
Aber auch Schalke 04, Werder Bremen und 1899 Hoffenheim sind souverän ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Die Bundesliga-Klubs setzten sich ohne Probleme gegen Zweitligisten durch.
Werder Bremen zeigte schon in der ersten Halbzeit wer die Hosen anhatt. Danach ließen sie es etwas ruhiger angehen. Trotzdem hatten die Bremer das Spiel jederzeit im Griff und setzten noch einen drauf: Der zur Pause eingewechselte Amateur Torsten Oehrl erzielte den Endstand 3:0.
Chancenlos war auch 1860 München. Es dauerte nur etwas länger bis die Tore fielen. Rafinha traf in der 41. Minute zum 1:0 für die Gäste. Benedikt Höwedes legte drei Minuten nach Wiederanpfiff nach. Neun Minuten vor dem Abpfiff war es erneut Höwedes, der den Endstand besorgte.
Die erste Halbzeit sah es im Spiel von 1899 Hoffenheim – TuS Koblenz recht gut für Koblenz aus. Immerhin konnten sie mit einem 0:0 in die Pause gehen. Doch in der zeiten Halbzeit machten die Hoffenheimer ernst und zeigten ganz klar ihre Position.
Ergebnisse der Mittwochspiele im DFB Pokals-Achtelfinale im Überblick
TSV 1860 München – FC Schalke 04 0:3 (0:1)
SV Werder Bremen – 1. FC Kaiserslautern 3:0 (2:0)
1899 Hoffenheim – TuS Koblenz 4:0 (0:0)
Eintracht Frankfurt – FC Bayern München 0:4 (0:3)
Ergebnisse vom Dienstag in der Übersicht
SpVgg Greuther Fürth – VfB Stuttgart 1:0 (1:0)
Eintracht Trier – 1. FC Köln 0:3 (0:2)
VfL Osnabrück – Borussia Dortmund 3:2 (2:0)
FC Augsburg – MSV Duisburg 5:0 (1:0)