Sport DFB-Pokal 2008/2009 Viertelfinale-Alle Spiele im Überblick

DFB-Pokal 2008/2009 Viertelfinale-Alle Spiele im Überblick

307
Teilen

Heute und morgen steht das Viertelfinale im Fußball DFB-Pokal an. Wird es wieder Überraschungen geben?
Bei der Partie Schalke 04 gegen den FSV Mainz 05 ist natürlich der FC Schalke 04 der Favorit. Doch auch Favoriten können stolpern, gerade im DFB-Pokal der bekanntlich seine eigenen Gesetze schreibt. In Mainz dürfte man ein ausverkauftes Stadion vorfinden. Auch sind die Mainzer in der zweiten Fußball-Bundesliga in der Tabelle auf dem zweiten Platz und ein heißer Aufstiegskandidat in die 1. Fußball-Bundesliga. Auch ist der Druck im DFB-Pokal nicht so hoch wie in der Bundesliga. Auch ist der Druck für die Mainzer nicht so hoch wie in der Bundesliga, denn sie gehen als Außenseiter in die Partie.
Und das Stadion am Bruchweg war schon für manch einen Favoriten ein Stolperstein.
Die voraussichtlichen Aufstellungen beider Mannschaften

1. FSV Mainz 05: Wache – Hoogland, Bungert, Noveski, Löw – Heller, Karhan, Feulner, Buckley – Bancé, Baljak

FC Schalke 04: Neuer – Rafinha, Krstajic, Bordon, Kobiaschwili – Jones – Westermann, Engelaar – Farfan, Kuranyi, Altintop

Alle Spiele des DFB-Pokal Viertelfinale im Überblick
1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04
VfL Wolfsburg – SV Werder Bremen
Hamburger SV – SV Wehen Wiesbaden
Bayer Leverkusen – FC Bayern München
Auch Werder Bremen hat ein Problem im Viertelfinale. Da Tim Wiese muskuläre Probleme plagen und sein Einsatz morgen fraglich ist, und der Ersatztorwart Christian Vander sich in dem Spiel gegen den FC Bayern München einen Muskelfaserriß zugezogen hat muß vielleich der Trainer von Werder Bremen, Thomas Schaaf auf einen Keeper aus der dritten Liga zurückgreifen. Mögliche Anwärter wären da Sebastian Mielitz oder Nico Pellatz.
Für den Hamburger SV dürfte es ein leichter Gang gegen den SV Wehen Wiesbaden werden. SV Wehen Wiesbaden ist auf dem letzten Platz der laufenden Saison der zweiten Fußball-Bundeliga. Aber dies hat noch nichts zu sagen, auch die Hamburger können einen schlechten Tag erwischen und Wehen hat rein gar nichts zu verlieren. Sie können nur gewinnen, und zwar selbstvertrauen und Geschlossenheit um den Abstieg aus der 2. Bundesliga doch noch zu verhindern.
Der Knaller ist natürlich Bayer Leverkusen gegen den FC Bayern München. In dieser Partie dürfte alles offen sein. Hier gibt es keinen direkten Favoriten. Denn jeder der zwei Teams kann ins Halbfinale einziehen.
Die Partie 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 wird heute live im ZDF ab 20.15 Uhr übertragen. Und morgen wird das Spiel Bayer Leverkusen – FC Bayern München ab 20.15 Uhr live in der ARD zu sehen sein. Der Spielbeginn ist jeweils 20.30 Uhr.