Sport DFB-Pokal 1.Hauptrunde startete mit einer Überraschung

DFB-Pokal 1.Hauptrunde startete mit einer Überraschung

341
Teilen

Nun ist die Zeit der Test-und Vorbereitungsspiele vorbei. Mit dem DFB-Pokal stehen nun die ersten Pflichtaufgaben für die Mannschaften welche sich für die 1. Hauptrunde des DFB Pokal 2009/2010 qualifiziert haben auf dem Programm. Der DFB-Pokal ist auch für die Unterklassigen Mannschaften eine große Herausforderung.
Manch eine Unterklassige Mannschaft brachte schon den ein oder anderen Bundesligisten ins straucheln.
Am gestrigen Freitag standen sechs Partien in der 1. Runde des DFB Pokal an. Dabei ging für den Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 die erste Pflichtaufgabe in die Hose. Die Mainzer verloren ihr Spiel gegen den aus Liga vier kommenden VfB Lübeck mit 1:2 nach Verlängerung. Dagegen ließ der Meister VFL WoLfsburg gegen den Drittligisten Wehen Wiesbaden nichts anbrennen. Die Wölfe gewannen souverän mit 4:1 und ziehen damit in die nächste Runde des DFB-Pokals ein.
Bayer 04 Leverkusen erledigte die erste Pflichtaufgabe mit einem 1:0 über den SV Babelsberg 03.
Auch der FC Kaiserslautern sowie der VFL Osnabrück dürfen sich über den Einzug in die nächste Runde freuen. Kaiserslautern gewann gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0.
Der VFL Osnabrück konnte sich gegen Hansa Rostock mit 2:1 durchsetzen.
Auch der Zweitligist FC Augsburg darf sich über den Einzug in die nächste Runde freuen. Die Augsburger setzten sich gegen den FC Ingolstadt ebenfalls mit 2:1 durch.
Die Spiele vom Freitag des DFB Pokal 2009/10 1. Hauptrunde in der Übersicht
VfL Osnabrück – Hansa Rostock 2:1 (0:0)
SV Babelsberg 03 – Bayer Leverkusen 0:1 (0:0)
VfB Lübeck – 1. FSV Mainz 05 2:1 n.V.
FC Ingolstadt 04 – FC Augsburg 1:2 (0:2)
Eintracht Braunschweig – 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:0)
SV Wehen Wiesbaden – VfL Wolfsburg 1:4 (0:2)
Heute stehen weitere dreizehn Spiele auf dem Programm. Am Sonntag wird die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals mit zwölf Partien abgeschlossen.