TV und Shows Deutscher Filmpreis: „Das weiße Band“ ist der Abräumer – alle Gewinner im...

Deutscher Filmpreis: „Das weiße Band“ ist der Abräumer – alle Gewinner im Überblick

377
Teilen

„Das weiße Band“ ist der Abräumer des Deutschen Filmpreises. Der Streifen von Regisseur Michael Haneke konnte am Abend (23.04.) satte zehn Preise holen. Darunter auch die Königskategorie – soll heißen, „Das weiße Band“ gewann in Sachen „Bester Film“ den Filmpreis in Gold. Der Filmpreis in Silber ging an „Sturm“, Bronze holte „Die Fremde“. Überreicht wurde Haneke der Award übrigens von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Zu den „besten Schauspielern“ des Landes wurden Burghart Klaußner und Sibel Kekilli ernannt. Zudem wurde ein Ehrenpreis vergeben. Dieser ging an Produzent Bernd Eichinger. Der Deutsche Filmpreis wurde in Berlin zum 60. Mal verliehen. Moderiert wurde die Gala von einer hochschwangeren Barbara Schöneberger.
Alle Gewinner des Deutschen Filmpreises Im überblick
BESTER SPIELFILM
Filmpreis in Gold:
„Das weiße Band“
Filmpreis in Silber:
„Sturm“
Filmpreis in Bronze:
„Die Fremde“
BESTE DOKU
Filmpreis in Gold:
„Das Herz von Jenin“
BESTER KINDERFILM
Filmpreis in Gold:
„Vorstadtkrokodile“
BESTE WEIBLICHE HAUPTROLLE
Filmpreis in Gold:
Sibel Kekilli für „Die Fremde“
BESTE MÄNNLICHE HAUPTROLLE
Filmpreis in Gold:
Burghart Klaußner für „Das weiße Band“
BESTE WEIBLICHE NEBENROLLE
Filmpreis in Gold:
Maria-Victoria Dragus für „Das weiße Band“
BESTE MÄNNLICHE NEBENROLLE
Filmpreis in Gold:
Justus von Dohnányi für „Männerherzen“
BESTES DREHBUCH
Das weiße Band:
Michael Haneke für „Das weiße Band“
BESTE REGIE:
Filmpreis in Gold:
Michael Haneke für „Das weiße Band“
BESTE KAMERA:
Filmpreis in Gold:
Christian Berger für „Das weiße Band“
BESTER SCHNITT
Filmpreis in Gold:
Hansjörg Weißbrich für „Sturm“
BESTES SZENENBILD
Filmpreis in Gold:
Christoph Kanter für „Das weiße Band“
BESTES KOSTÜMBILD
Filmpreis in Gold:
Moidele Bickel für „Das weiße Band
BESTE MASKE
Filmpreis in Gold:
Waldemar Pokromski, Anette Keiser für „Das weiße Band“
BESTE FILMMUSIK
Filmpreis in Gold:
The Notwist für „Sturm“
BESTER TON
Filmpreis in Gold:
Guillaume Sciama, Jean-Pierre Laforce für „Das weiße Band“
EHRENPREIS
Bernd Eichinger