TV und Shows „Das Supertalent“ so lief das zweite Halbfinale

„Das Supertalent“ so lief das zweite Halbfinale

964
TEILEN

Nun mußten die letzten zwölf Kandidaten um den Einzug in das Finale zum „Das Supertalent“ kämpfen.
Doch es gab einige Überraschungen und so verlief die Show.

Lena Fink
Sang Umbrella? von Rihanna hat sich von Casting zu Casting gesteigert, aber Dieter Bohlen fand das dieses Lied nicht zu ihr passte. Doch Bruce Darnell und Sylvie van der Vaart fand den Auftritt ganz stark von der elf-jährigen.

Allgäu-Power
Sie haben Arbeitsgeräte wie Schaufel und Besen sowie Mistgabel wieder als Musikinstrument umgestaltet. Sie sangen auch passend das Lied ?Bauer sucht Frau?
Bruce fand das Lied als Ohrwurm auch Sylvie fand den Auftritt gut. Doch Dieter Bohlen übte Kritik das man keinen neuen Titel gesungen hatte.

Marcel Pietruch
Der Hip-Hopper legte wieder eine gute Performance auf die Bühne hin. Denn er kannte es ja schon vom letzten Jahr als er nicht in das Halbfinale von „Das Supertalent? gekommen ist. In dem Lied waren Auschnitte von Bruce Kommentaren zu hören. „Wie die Handetasche muß leben.“
Bruce fand den Auftritt sehr gut auch Sylvie verlor das Herz an den 10 jährigen. Auch Dieter Bohlen war von der Bühnen Performance begeistert.

Dennis Chemelensky
Der 13 jährige sang wieder „Ave Maria“. Er sang wieder tadellos und rührte Bruce und Sylvie zu Tränen.
Bruce fand es wieder sehr gut. Auch Sylvie bekam Gänsehaut. Nur Dieter bekam keine Gänsehaut.

Paula Hessel-Sousa
Die Samba Göttin legte auch wieder eine Super Performance auf die Bühne und brachte damit Rio de Janeiro ein Stückchen näher an Deutschland heran. Bruce bekam sich nicht wieder ein Super super. Sylvie fand es auch sehr gut. Dieter wurde bei dem Tanz ganz heiß. Dieter bot ihr an das sie bis zu seinem 100. Geburtstag tanzen kommen kann. Na das ist ja mal ein Angebot.

Sophie Voskanian
Die kleine sieben Jahre alte Sophie mit ihrem selbst komponierten Party-Hit „Wir feiern eine Party“ kam mit einem neuen Schüttel-Song zum Halbfinale. Die kleine animierte das Publikum zum mitmachen. Ein super Auftritt.
Bruce sah seine eigene Dummheit ein(er sagte mit sieben Jahren ist sie noch nicht reif für die Bühne) und sagte das sie auf die Bühne gehört sie ist ein Star. Auch Sylvie bestätigte das Talent der kleine Sophie. Dieter betätigte ebenfalls das ganz große Talent von Sophie. Sie schrieb bereits acht Lieder.

Christoph Haese
Der Trapez-Turner ließ sich unter das Hallendach ziehen und machte eine sehr gute Show in atemberaubender Höhe. Er machte seine Darbietung ohne jegliche Sicherung. Es war wieder eine super, gefühlvolle Darbietung am Trapez.
Bruce sah es als außergewöhnliche Leistung. Sylvie bewunderte auch die Vorstellung. Dieter gab ihn auch ein großes Kompliment und zollte ihm viel Respekt das Christoph ohne jegliche Sicherung an dem Trapez geturnt hat.

Amplify
Die Punk-Rocker sangen „So gut es geht“ so hieß das von ihnen komponierte Lied. Sie konnten durchaus überzeugen. Doch Dieter Bohlen drückte den Bother. Bruce zollte Amplify Respekt. Sylvie fand es auch gut. Dieter Bohlen fand diesen Song nur „Scheiße“. Laut Dieter Bohlen sollten sie einen Song von den Beatles singen und sie wären sicher weiter.

Anthony Bauer
Der ehemalige Hochseilartist sang zum Halbfinale Dean Martin „Sway“. Er sang diesen Song wieder sehr gut. Er sang heute viel besser, was auch von der Jury bestätigt wurde. Also vom Hochseilartisten zum Sänger. Respekt.

Yosefin Buohler
Die Schwedin Yo Yo sang The „Voice with in“ von Christina Aguilera und riß das Publikum wieder mit ihrer tollen Stimme mit. Das Publikum forderte eine Zugabe von Yosefin. Bruce war völlig gerührt und bezeichnete sie als Star. Bruce verlor die Fassung und stand auf und sagte mehrmals „Du bist ein Star“. Auch Dieter und Sylvie fanden diesen Auftritt sehr sehr gut. Es war der Hammer sagte Dieter Bohlen und das zu Recht.

Shinouda Ayad
Der Derwisch-Tänzer legte wieder einen farbenfrohen und bezaubernden Tanz auf die Bühne. Er machte den Tanz mit voller Leidenschaft und Hingabe. Ein super Autritt von Shinouda Ayad.
Die Jury fand den Auftritt ebenfalls sehr toll und möchten ihn im Finale sehen.

Carlas Fassanelli
Er sang das Lied „A Mi Modo“ gefühlvoll und bezauberte das Publikum mit seinem Gesang. Es gab Standing Ovationes von dem Publikum für ihn. Auch die Jury wünscht ihm das er ins Finale kommt, da er 200 Prozent gegeben hat.

Nun sind die Zuschauer dran und müssen per Telefon-Voting die vier besten aus den zwölf Darbietungen ins Finale wählen. Einer hat dann noch die Chance durch die Jury ins zu Finale kommen.