TV und Shows „Das Supertalent“: Michaela und Stephan das lebende Ekel- Spaghetti-Buffet

„Das Supertalent“: Michaela und Stephan das lebende Ekel- Spaghetti-Buffet

1112
TEILEN

„Das Supertalent“: Michaela und Stephan das lebende Ekel- Spaghetti-Buffet: Auch gestern wieder suchte RTL das Supertalent. Klar es gab natürlich einige Darbieten die durchaus das Zeug zum Supertalent haben, aber eine Nummer gab es die hätte RTL durchaus weglassen können.
Wie immer gibt es in einer Show vom Supertalent eine nicht so schöne Nummer. Naja auch gestern gab es die und ich muss sagen auf Spaghetti werde ich wohl in der nächsten Zeit verzichten. Schon der Gedanke an die Darbietung reicht, dass sich einen die Nackenhaare aufstellen und der Brechreiz einsetzt.

Das Supertalent Michaela und Stephan das lebende Buffet
Das Supertalent Michaela und Stephan das lebende Buffet

Foto: ©RTL / Stefan Gregorowius

Was war geschehen. Michaela und Stephan ein Ehepaar der anderen Art. Sie wollten uns dem Zuschauer und der Jury zeigen wie schön es für Manuela ist, wenn sie einen Haufen Spaghetti von ihrem nackten Ehemann knabbert. Der hagere Stephan legte sich der Länge nach auf einen großen Tisch. Seine sexy Kleidung bestand aus einer dunkelgrauen, schlabbrigen unansehnlichen Unterhose. Schon der Anblick reichte eigentlich aus. Aber dann packte Manuela einige Hände voll Spaghetti auf den nackten Oberkörper von Ehemann Stephan.

Michaela und Stefan das lebende Spaghetti Buffet
Michaela und Stefan das lebende Spaghetti Buffet

Foto: ©RTL / Stefan Gregorowius

Danach machte sich die süße Michaela über das „größte Buffet der Welt“ her. Absolut unästhetisch kauend versuchte Manuela die Jury und Publikum zu begeistern. Doch mehr als Pfiffe und Puh- Rufe gab es nicht. Und das auch völlig zu Recht. Das war der absolute Tiefpunkt beim Supertalent bisher.

Aber es gab auch sehr schöne Momente. So zu Beispiel spielte der kleine fünfjährige Ricky auf seinem Klavier wie ein ganz großer. Seinen Stoffaffen immer in Sichtnähe, ließ Ricky seine kleinen Fingerchen über die Tastatur des Klaviers huschen. Damit begeisterte er Zuschauer und Jury. Sylvie van der Vaart war so gerührt, dass sie weinen musste.

Das Supertalent Rafael und Marco im Todesrad
Das Supertalent Rafael und Marco im Todesrad

Foto: ©RTL / Stefan Gregorowius

Akrobatik in Perfektion zeigten die beiden jungen Männer Rafael und Marco auf dem amerikanischen Todesrad. In schwindeligen Höhen sprangen die Jungs ohne jegliche Sicherung umher und ließen die Nerven von Sylvie van der Vaart schier zerreißen. Ab und an wurde mal ein stolpern eingebaut, dass es noch dramatischer wirkte. Klasse Vorstellung.
Für ein echtes optisches und akustisches Highlight sorgte Operntalent Desire Capaldo. Sie sang sehr professionell und Bohlen war begeistert. Dabei hatte Capaldo in ihrer Heimat nur wenig Glück mit ihrem unüberhörbaren Talent, da in Italien keine klassischen Sänger gefragt seien. Für Bohlen gehört Desire ins Finale.

Dann kam da noch Mark oder sollte man besser sagen, der Nachfolger von Thomas Anders. Also hätte man die Augen geschlossen, hätte man gedacht Thomas Anders steht auf der Bühne und singt. Mark war zwar sehr hippelig aber Modern Talking hatte er perfekt drauf, was auch Bohlen staunen ließ.

‚Alle Infos zu ‚Das Supertalent‘ im Special bei RTl.de.