TV und Shows „Das Supertalent“: Kai Uwe beleidigt alle Zuschauer als „Steuerzahlerdeppen“

„Das Supertalent“: Kai Uwe beleidigt alle Zuschauer als „Steuerzahlerdeppen“

702
TEILEN

„Das Supertalent“: Kai Uwe beleidigt alle Zuschauer als „Steuerzahlerdeppen“: In der Sondersendung von „Das Supertalent ging es wieder heiß her. Doch so etwas hat man sehr wahrscheinlich noch nicht gesehen. Kai Uwe machte sich von der ersten Sekunde an unbeliebt bei Jury und Zuschauer. Supertalent-Kandidat Kai Uwe Enders behauptet, er könne Helge Schneider ein-zu-eins imitieren. Das dies natürlich nicht stimmt, war irgendwie schon klar.

Das Supertalent Kai Uwe
Das Supertalent Kai Uwe

Foto:©RTL / Stefan Gregorowius

Doch der Hammer sollte erst später kommen. Sylvie van der Vaart buzzerte noch bevor Kai Uwe mit der Show beginnen konnte. Dieter Bohlen wollte es dann genauer wissen. Er fragte nach der Arbeit der Kai Uwe nachging. Der meinte er sei Arbeitssuchend aber er hat keinen Bock zu arbeiten und sucht eigentlich auch nicht. Damit hatte er sich schon ins Aus gequatscht. Kai Uwe Enders hat keinen Bock zu arbeiten und geht lieber ins Bordell, als sich eine Freundin zu suchen. Für solche Äußerungen wird er schon vor seinem Auftritt vom Publikum ausgebuht. Sylvie van der Vaart buzzert auch schon sehr früh: „Jeder verdient hier seine Chance. Aber du hast so oft so einen Mist gesagt.“

Doch dann wurde Kai Uwe persönlich und bezeichnete alle als „Steuerzahlerdeppen“. Eigentlich quatschte er nur Mist, wundert mich, dass er es überhaupt in die Sendung geschafft hat.
Natürlich bekam er dreimal NEIN und musste dann von der Bühne geschafft werden. Doch Kai Uwe war nicht der einzig peinliche Auftritt am gestrigen Abend.
Alle Infos zu ‚Das Supertalent‘ im Special bei RTL.de.