TV und Shows Das Supertalent: Die 10 Finalisten unter die Lupe genommen

Das Supertalent: Die 10 Finalisten unter die Lupe genommen

1274
TEILEN

Am nächsten Samstag treten nun die letzten 10 im Finale an und wollen „Das Supertalent“werden.
Per Telefon-Voting wurden die letzten vier Finalisten für das Fianale zum „Das Supertalent „gewählt.
Gleich als erste zog „YoYo“ Yosefin Buohler ins Finale ein. Ihr folgte dann der Hipp-Hopper Marcel Pietruch. Ebenfalls wurde der Trapez Künstler Christoph Haese und der Derwisch Tänzer Shinouda Ayad vom Publikum per Telefonvoting ins Finale gewählt. Nun hatte die Jury die schwierige Aufgabe den letzten ins Finale zu schicken. Es stand Antony Bauer der ehemalige Hochseilartist und der HIV-positive Carlas Fassanelli zur Auswahl. Letztendlich entschied sich die Jury für den Sänger Carlas Fassanelli.
Yosefin Buohler
Die 13 jährige Schwedin „Yo Yo“ kam sah und vielleicht wird sie das neue „Supertalent“ Sie hat eine sehr ausgprägte Stimme und singt fehlerfrei. Sie hat sehr gute Chancen „Das Supertalent zu werden.
Christoph Haese
Mit Christoph Haese der Trapezturner der in großer Höhe ohne jeglich Sicherung am Trapez turnt ist ein sehr ernst zu nehmender Kandidat. Er turnte bei einfühlsamer Musik an dem Trapez. Sogar der POP-Titan Dieter Bohlen war von der Darbietung von Christoph Haes beeindruckt. Dieter Bohlen steht ja sonst mehr auf den die singenden Kandidaten.
Carlas Fassanelli
Er sang in spanischer Sprache „A MI Modo? und sang sich mit dem gefühlvoll gesungenem Lied in die Herzen der Zuschauer. Die Jury mit Bruce Darnell, Sylvie van der Vaart und POP-Titan Dieter Bohlen fand das er sich von Auftrtitt zu Auftritt gesteigert hat. Und gestern hat Carlas 200 Prozent gegeben. Wenn er 250 Prozent gibt könnte Carlas im Finale unter die ersten drei sich singen.
Marcel Pietruch
Bei Marcel sieht man was ein Jahr ausmachen kann. Im vorigen Jahr schaffte Marcel Pietruch den Einzug ins Halfinale bei „Das Supertalent“ nicht. Doch in diesem einem Jahr hat der zehn jährige eine super Performance auf die Bühne gelegt. Sogar Bruce war erstaunt als seine Stimme in dem Hintergrund-Titel mit eingearbeitet wurde. Zu Recht zog Marcel Pietruch in diesem Jahr in das Finale ein.
Shinouda Ayad
Der Derwisch Tänzer, tanzte und drehte sich auf der Bühne. Es wurde farbenfroh und Shinouda Ayad bezauberte das Publikum mit seinem Tanz und seinen aneinander folgenden Drehungen. Er tanzte voller Leidenschaft und Hingabe. Es war wieder ein sehr sehr guter Auftritt von Shinouda Ayad, welcher noch hinzufügte sich 45 Minuten so zu drehen, ohne das ihm dabei schwindelig wird. Auch Shinouda Ayad hat gute Chancen im Finale.
Lucas Wecker
Ist mit seinen zwölf Jahren sehr sehr weit. Er kann mit seinem Instrument die Geige jetzt schon Konzerthallen füllen. Lucas Wecker ist schon perfekt auf der Geige. Er ist hat Chanchen zum Supertalent.
Vanessa Krasniqi
Die 14 jährige Sängerin welche eine Superstimme hat ist die beste 14 jährige Sängerin von Deutschland laut Dieter Bohlen und auch international kann sie mithalten. Sie ist ein heißer Anwärter auf ?Das Supertalent?. Und wenn es nichts werden soll ist ja noch unser Dieter Bohlen der aus Venessa einen Superstar machen kann.
Kelvin Kalvus
Er zauberte mit seinen Kugeln am Anfang zwar nicht fehlerfrei. Aber der Kontaktjongleur konnte sich während seiner Darbietung steigern und zog auch zu recht in das Finale ein. Ob er eine Anwärter auf den Titel ist das liegt einmal mehr in der Gunst der Zuschauer. Ich würde sagen eher nein.
Michael Hirte
Der von Schicksalsschlägen gebeutelte Mann mit der Mundharmonika spielte sich mit Ave Maria in die Herzen der Zuschauer. Doch gestern konnte Michael Hirte noch einen drauf setzen. Sogar ein Dieter Bohlen stand zum Ende seiner Darbietung auf und zeigte damit Hochachtung. Michael Hirte könnte der Paul Potts Deutschlands werden. Er hat auf jeden Fall das Zeug dazu ?Das Supertalent? zu werden.
Duri Krasniqi
Der zwölf Jahre alte Duri sang gestern ein Lied von der Kelly Family und zwar An Engel. Die Stimme war zwar etwas wackelig aber die Jury wollte ihn im Finale wieder sehen. Wenn Duri ?Das Supertalent? werden möchte, dann bedarf es einer großen Steigerung.
Von den zehn Kanditaten kann nächste Woche im großen Finale jeder das „Supertalent“ werden. Wer es bis ins Finale geschafft hat kann ganz stolz auf sich sein. Doch auch die in den zwei Halbfinales ausgeschiedenen Kandidaten können absolut stolz auf sich sein. Denn sie haben es geschafft aus den 10.000 Bewerben in den Castings unter die letzten 24 zu kommen. Im Finale am nächsten Samstag werden die Zuschauer per Voting „Das Supertalent“ 2008 küren. Es ist jedem der zehn Finalisten zu gönnen „Das Supertalent“ 2008 zu werden und um 100.000 Euro reicher zu sein.