TV und Shows Das Supertalent 2012: Vom Pausenfüller direkt ins Halbfinale- so war die 4....

Das Supertalent 2012: Vom Pausenfüller direkt ins Halbfinale- so war die 4. Show

984
TEILEN
Goldener Buzzer für Real Action das Schattentheater
Goldener Buzzer für Real Action das Schattentheater

Das Supertalent 2012: Vom Pausenfüller direkt ins Halbfinale- so war die 4. Show: Das Supertalent mit Thomas Gottschalke musste gestern mächtig um Quote kämpfen und hat verloren. Gegen wen? Natürlich gegen das letzte Format von Thomas Gottschalk Wetten, dass..? Aber das Supertalent hatte in der 4. Show einiges zu bieten.

Obwohl ich persönlich sagen muss, mir fehlen die vielen bekloppten die, die überhaupt kein Talent haben und die Sendung erst so richtig sehenswert machen. Aber wie es scheint, wird es das in der neuen Staffel mit Thomas Gottschalk nicht geben. Wurde ja schon im Vorfeld vermeldet, doch dadurch wirk die Show trotz vieler guter Talente etwas zäh auf mich.

Christian aus dem Publikum kommt direkt ins Halbfinale
Christian aus dem Publikum kommt direkt ins Halbfinale

In der 4. Show gab es sicherlich für einen Zuschauer eine ganz ordentliche Überraschung. Christian saß im Publikum wollte seiner Freundin einfach nur die Daumen drücken, die sich beim Supertalent beworben hat. Aber anscheinend wird in den Pausen immer einer aus dem Publikum gesucht der sich mal versuchen darf. Doch als Bohlen plötzlich Christian hörte, stand sofort fest er muss als Kandidat antreten. R. Kelly-Hits „I Believe I Can Fly“ gibt es Standing Ovations vom Publikum und den „Goldenen Buzzer“ von Dieter Bohlen. „Das Supertalent 2012. „Du hast fast genauso gut gesungen wie R. Kelly“, lobt der Poptitan. Auch Thomas Gottschalk ist hin und weg: „Du bist im wahrsten Sinne des Wortes ein Naturtalent. Bei dir merkt man, dass du nicht singst, weil du berühmt werden möchtest. Du singst nicht, weil du ein Star werden möchtest. Du singst, weil du singen kannst und weil du singen willst.“

Goldener Buzzer für Real Action das Schattentheater
Goldener Buzzer für Real Action das Schattentheater

Aber es gab nicht nur für Christian den Goldenden Buzzer auch Real Action kam direkt in die Liveshows. Auch hier war Dieter Bohlen wieder derjenige, der den Buzzer drückte. Während Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk eher für ein Nein gestimmt haben. Die Gruppe aus Ungarn führte Schattentheater vor. Beim ersten Anlauf konnten sie die gesamte Jury nicht so richtig üb erzeugen, doch im zweiten Anlauf sah das völlig anders aus. Man hat schon oft Schattentheater gesehen doch das war tatsächlich etwas Besonderes.

Simone kommt eine Runde weiter
Simone kommt eine Runde weiter

Wie immer gab es auch wieder die Gesangstalente. So bekam Simone aus Italien eine Runde weiter. Er konnte einen Teil der Jury mit „Caruso“ von Lucio Dalla überzeugen. Dieter Bohlen war nur mit einem Teil des Gesanges zufrieden. Es reichte dennoch, um eine Runde weiterzukommen.

Sängerin Fabiana kommt eine Runde weiter
Sängerin Fabiana kommt eine Runde weiter

Auch Fabiana konnte mit dem Hit „One Night Only“ überzeugen. Mit ihrer Stimme erobert sie die Herzen der Jury im Sturm. Nach Fabiana Santoros Auftritt gibt es Standing Ovations vom Publikum und die „Das Supertalent“-Kandidatin weint vor Rührung. „Du hast mich getroffen“, lobt Michelle Hunziker und Dieter Bohlen sagt: „Ich weiß nicht, ob es reicht. Aber es reicht für die nächste Runde.“ Mit drei Mal „Ja“ von den Juroren ist Fabiana Santoro eine Runde weiter und überglücklich.

Demitrios und Michalakis
Demitrios und Michalakis

Demi Demetriou und Sohn Michalakis setzen nicht auf Stimme, sondern zeigen bei irisch-griechischem Tanz vollen Körpereinsatz und werden mit drei „Ja“-Stimmen belohnt.

Nicolas Besnard und Shenea Lynne Booth
Nicolas Besnard und Shenea Lynne Booth

Handstand-Akrobaten vom Duo Maintenant mit einer romantischen Show. Michelle Hunziker ist verzückt: „Ich finde Sportakrobatik normalerweise immer kalt. Aber bei euch wird mir warm ums Herz. Sogar heiß, weil ihr beide sexy seid.“Thomas Gottschalk ist auch von dem Talent des Sportpaares überzeugt: „So präzise habe ich das noch nie gesehen.“ Viel Lob gibt es ebenfalls von Dieter Bohlen: „Sehr künstlerisch, sehr viel Ausdruck!“ Die Supertalent-Jury ist sich einig und vergibt drei „Ja“-Stimmen.

Breske-Zwillinge
Breske-Zwillinge

Ein Act war dann doch dabei wo uns RTL die zeigte die Nichts können. Die Schwestern Marion und Stefanie Breske die Jury mit ihrer Interpretation von „Gloria“ auf der Querflöte und Bongos beeindrucken. Als ihnen das nicht gelingt und die beiden Messdienerinnen drei „Nein“-Stimmen bekommen, beschließen sie noch einmal mit einer Tücher-Performance zurückzukehren. Doch das ging genauso in die Hose. Natürlich kamen sie nicht weiter.

Fotos: © RTL / Andreas Friese , RTL

‚Alle Infos zu ‚Das Supertalent‘ im Special bei RTL.de.