TV und Shows „Das Supertalent“ 2011 Finale: Ricky Kam hat das Zeug zum Supertalent

„Das Supertalent“ 2011 Finale: Ricky Kam hat das Zeug zum Supertalent

469
TEILEN
Das Supertalent Ricky Kam steht im Finale
Das Supertalent Ricky Kam steht im Finale

„Das Supertalent“ 2011 Finale: Ricky Kam hat das Zeug zum Supertalent: Das sechsjährige Kindergarten-Kind Ricky ist ein richtiger Wunderknabe. Beim Casting begeisterte er die Jury und das Publikum am Piano mit Mozarts „Türkischer Marsch“. Mit dem Klavierspiel hat Ricky vor drei Jahren begonnen, als er seinen älteren Bruder Charly regelmäßig bei dessen Klavierstunden störte. Vater Tony stellte seinen Jüngsten vor die Wahl:
Entweder er lässt seinen Bruder in Ruhe alleine üben, oder er leistet ihm bei den Klavierstunden Gesellschaft – seitdem verbringt Ricky jede Menge Zeit mit Üben am Flügel und kann auch schon auf einige Auftritte in seiner Heimat, der Schweiz, zurückblicken. Der Sechsjährige verfügt darüber hinaus über ein absolutes Gehör und ein fotografisches Gedächtnis, was ihm das Erlernen von Noten besonders leicht macht.

Das Supertalent Ricky Kam Finale
Das Supertalent Ricky Kam Finale

Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Auch im Finale konnte der kleine Mann mit seinem Plüschaffenüberzeugen. Natürlich war Sylvie und Motsi wieder total begeistert. Der kleinen hat tatsächlich gute Chancen das Ding zu gewinnen, obwohl er ab und an ein paar kleine Fehler hatte. Doch man darf eben nicht vergessen er ist erst 6 Jahre. So kann manch großer nicht spielen. Das wäre doch mal etwas anderes, wenn ein Kind diese Show gewinnt.

‚Alle Infos zu ‚Das Supertalent‘ im Special bei RTL.de