TV und Shows „Das Supertalent“ 2010: Von Freakshow bis Supertalent eine gute Mischung

„Das Supertalent“ 2010: Von Freakshow bis Supertalent eine gute Mischung

434
Teilen

„Das Supertalent“ 2010: Von Freakshow bis Supertalent eine gute Mischung: Am gestrigen Samstag wurden beim „Supertalent“ die Nerven der Zuschauer auf eine harte Probe gestellt. Was noch schlimmer ist der Alptraum soll nächste Woche weitergehen. Wir erinnern uns an Stefan. Der nackt Herr der nur im Stringtanga seine Bauchrolle und einen wirklich merkwürdigen Tanz hinlegte. Wenn man das Gezappel mal so nennen möchte, eigentlich war es kein Tanz.
So nun wurde Stefan bereits gestern in der Show gezeigt, aber RTL will uns noch ein bisschen quälen. So wurde gestern ein Teil gezeigt und das Elend geht nächsten Samstag weiter. Mal schon einen kleinen Vorgeschmack auf das was da noch kommen soll. Stefan ist es seinen Fans schuldig auch in diesem Jahr auf die Bühne zu kommen. Ihm ist da auch eine geile Idee gekommen. Er rennt wieder in seinen ekelhaften Tanga rum und hat Stützstrümpfe. Zum Entsetzen der Zuschauer hat er auch noch ein paar Flügel auf dem Rücken. Er spielt uns jetzt nämlich die fliegende Ente vor. Dann war Schluss den ganzen kompletten Mist bekommen wir also nächsten Samstag zu sehen. Aber Stefan war nicht der einzige der sich zum Obst machte. Man kann eigentlich die Leute nicht verstehen, wenn sie wissen, dass sie eigentlich kein Talent haben und sich vor Millionen zum Obst machen, warum stellen sie sich auf die Bühne? Meistens sind sie auch noch von sich so überzeugt, schon eine komische Sache. Wiederum, wenn die Sendung nur aus wirklichen Talenten bestehen würde, wäre es für den Zuschauer auf Dauer auch langweilig.
Aber es gab auch wirkliche Talente. So zum Beispiel Stevie aus Schottland. Er verschluckt alles was er zwischen die Knapperleiste bekommt. Ob Billardkugel, Geld, Ring, Feuerzeug, egal alles wird verschluckt und brachte es später auch wieder raus. Aber nicht einfach so. Die Münzen zum Beispiel hatten Zahlen drauf und je nachdem, welche gerade aufgerufen wurde beförderte Stevie nach oben. Die Jury um Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Bruce Darnell und die Zuschauer waren begeistert, wenngleich es etwas eklig war anzuschauen. Richtig gut war auch Emilia, sie zeigte eine akrobatische Nummer in einer durchsichtigen Kugel, die über dem Boden schwebte.
Einen Schockmoment gab es auch in der Sendung. Bruce Darnell wollte eine harte Platte mit der Faust durchschlagen. Klappte bei ihm auf Anhieb. Da wollte Sylvie van der Vaart auch mal. Kann ja nicht so schwer sein, wenn das Bruce Darnell schafft. Doch da irrte sich Sylvie van der Vaart gewaltig. Satt die Platte kaputt zu hauen holte sie sich an der Hand eine schmerzhafte Prellung.
Unterm Strich kann man sagen es war wieder eine gelungene Show und eine gute Mischung aus wirklichen Talenten und Freaks. Da können wir uns schon auf die nächste Sendung freuen.