TV und Shows Das Supertalent 2010: 3. Halbfinale- diese 3 Kandidaten sind im Finale

Das Supertalent 2010: 3. Halbfinale- diese 3 Kandidaten sind im Finale

541
Teilen

Das Supertalent 2010: Irrer Alles-Schlucker kommt dank Bohlen ins Finale: Wieder wurden drei neue Kandidaten für die große Finalshow am 18. Dezember gefunden. Neben Sänger Andrea Renzullo, Sandmalerin Natalya Netselya, Tänzer Daniele Domizio, Sänger Freddy Sahin-Scholl, Tänzer Tobias Kramer und Sängerin Ramona Fottner sind nun auch Alles- Schlucker Stevie Starr, Sänger Michael Holderbusch und Buble Beatz im Finale.
Wie bereits bei seinem letzten Auftritt konnte Michael Holderbusch die Zuschauer und die Jury um Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sylvie van der Vaart begeistern. Bruce Darnell war wieder so hin und weg, dass er wieder Tränen in den Augen hatte. Aber genau für solche Menschen wie Michael sind solche Castingshows gemacht. Er hätte ansonsten nie eine Chance bekommen, obwohl er Talent besitzt. Auch ins Finale wollte Sänger Michael Hemmersbach (27) Beide teilen ein hartes Schicksal. Hemmersbach lebte auf der Straße und bringt sich seit Jahren als Straßenmusikant durch. Holderbusch hat eine einfach einzigartige, raue Stimme, aber leider kein ansprechendes Äußeres, keinen Job und keine Freundin. Erinnert einen ein wenig an Paul Potts. Holderbusch konnte sich letztlich durchsetzen und kam einfach besser beim Publikum an.
Wie immer ist Stevie Starr etwas gewöhnungsbedürftig. Eigentlich mag man ihn nicht sehen. Bei ihm steht man zwischen Schock, entsetzen und ekel. Aber Bohlen hat es wohl gefallen und somit kommt auch er eine Runde weiter. Warum auch immer. In seiner Heimat kam er nicht ins Finale in Deutschland scheint dies ein Talent zu sein. Gut das kann auch wirklich nicht jeder oder vielleicht auch nur Starr selbst, dennoch finde ich ist es nicht Finalwürdig. Aber egal.
„Bubble Beatz“, die auf Müll Musik machen waren einfach nur Klasse. Die Jungs, die mit freiem Oberkörper rhythmisch auf Schrott eindroschen begeisterten also nicht nur die Besucher in der Halle und die Jurorin Sylvie van der Vaart. „Toll, toll, toll“, jubelte Bruce Darnell.
Deckenläufer Kai Leclerc konnte bei den Zuschauern nicht so richtig punkten. Es ist eben so hat man es einmal gesehen, muss man es nicht unbedingt ein zweites Mal sehen.
Aber wie immer werden die Meinungen weit auseinander gehen. Nun steht noch ein 4. Halbfinale an. Dieses findet aber bereits am kommenden Mittwoch statt. Am Samstag steigt dann das große Supertalent Finale.