TV und Shows Daniel Schuhmacher Absage zur geplanten TV-Show von Stefan Raab

Daniel Schuhmacher Absage zur geplanten TV-Show von Stefan Raab

362
Teilen

Was ist da denn wieder los. Unser frischgebackener „Superstar“ Daniel Schuhmacher schwänzt einfach seinen Auftritt bei Stafan Raab. Nun könnte man vermuten er hat Muffensaußen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Er als neuer Superstar müßte doch daran interessiert sein so viele Auftritte wie möglich zu machen. Wie will er sonst weiter nach vorn kommen. Bei Günther Jauch war er noch in der Show er ist auch bekanntlich etwas gemächlicher in den Fragen. Doch Stefan da wissen wir nimmt kein Blatt vor den Mund und ist sehr direkt. Hat das unseren Superstar Daniel Schuhmacher abgeschreckt. Bekam er etwa Angst? Schon von Dieter Bohlen bekamen wir zu hören das ihm der Killerinstinkt fehlt und nun noch Angst. Jedenfalls stand der Termin bei Raab in „TV total“ schon seit Wochen fest. Gab auch Daniel selbst bekannt. Doch Daniel fehlte bei den Proben und blieb auch bei der Aufzeichnung der Sendung fern. Kurz vorher sagte Daniel ab und flog stattdessen nach Berlin.
Vielleicht hatte Stefan für Daniels empfinden zu viele Witze über die Kandidaten von DSDS gemacht. Doch müßte ein Superstar nicht über sowas stehen? Wir wissen doch das Raab über jeden Witze macht egal wie Prominent oder auch nicht. Er ist so. Kann sich Daniel leisten da die beleidigte Leberwurst zu spielen?
Raab: „Die offizielle Begründung war tatsächlich: Er fühlt sich mir noch nicht gewachsen. Das hat man uns gesagt. Dabei ist doch bekannt, dass ich hier mit den DSDS-Leuten besser umgehe, als die Jury bei DSDS.“ Raab setzte sich daraufhin eine blonde Perücke auf und sang Daniels Siegerlied „Anything but you“ selbst. Und sagte in die Kamera: „Daniel, wenn du zuschaust: Ich dränge dich zu nichts. Sag einfach, wenn du so weit bist.“ Später dann noch einen Scherz: „Vielleicht hat Daniel einfach was falsch verstanden. Du solltest zu „TV total“ kommen und nicht bei „Schlag den Raab“ antreten.“ ProSieben bestätigte das die Begründung war er fühle sich Raab nicht gewachsen.

Oje,Oje ob er sich mit der Absage wirklich einen gefallen getan hat, dass bezweifle ich ganz stark. Er ist im moment ein noch ganz unbekannter und wenn er schon vor solchen Auftritten Angst hat, wie will er dann mal größer werden. Es wird immer jemand geben der ihn einen blöden Spruch gibt, will er dann jedesmal einen Rückzieher machen. Ich glaube so stellt man sich einen Superstar nicht vor. Na hoffentlich ändert sich das naoch sonst wird er in der Branche wenig chancen haben.Quelle:Express