TV und Shows Busengrapscher Blomberg entschuldigt sich bei Kollegin

Busengrapscher Blomberg entschuldigt sich bei Kollegin

428
Teilen

Endlich scheint er es begriffen zu haben, dass der Fehler bei ihm lag.
Blomberg war ja gestern noch fest der Meinung das der eigentliche Skandal nicht sein Busengrapscher war, sonder die Schelle danach. Aber nun hat er warscheinlich doch mal nachgedacht und entschuldigte sich bei seiner Kollegin Susanka Bersin. Blomberg: „Es tut mir leid, ich weiß nicht, was mich in jenem Moment geritten hat.“
Bei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest“, sollte Blomberg am Freitagabend mit seiner Kollegin Susanka Bersin die Punkte von Baden-Württemberg verkünden. Doch aus irgendeinem Grund wollte er statt die Punkte zu vergeben lieber seiner Kollegin an den Busen grapschen. Er machte noch seine Scherze: „Die beiden Punkte meiner schönen Susanka bleiben bei mir“ und grapschte zu. Und dies sahen nicht gerade wenig Zuschauer 2,24 Millionen konnten dann aber auch Susanka Bersin reaktion erleben. Sie tat das einzig richtige und scheuerte dem Blomberg eine. „Ich war stinksauer“, sagt Susanka Bersin. „Er hat die Grenze überschritten und bekam von mir die Quittung.“
Vielleicht hatte die Ohrfeige für Hans Blomberg ja eine heilende Wirkung und er überlegt das nächste mal etwas besser.