Sport Boxen: Wladimir Klitschko verteidigt Titel

Boxen: Wladimir Klitschko verteidigt Titel

716
Teilen
Werbung

Boxen: Wladimir Klitschko verteidigt Titel: Es wurden viele Erwartungen in den Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Kubrat Pulev gesetzt, doch am Ende ging es schneller zu Ende wie erwartet.

Bereist in der ersten Runde schickte Wladimir Klitschko Kubrat Pulev auf den Boden. Doch Kubrat Pulev rappelte sich auf und kämpfte tapfer weiter. Pulev kassierte weitere harte Treffer doch erst in Runde fünf gab es den harten Schlag der zum k.o. führte. In Runde fünf war das ungleiche Duell dann beendet, nachdem der Titelverteidiger erneut hart getroffen hatte.

Wladimir Klitschko verteidigt seine Titel gegen den Bulgaren Kubrat Pulev
Wladimir Klitschko verteidigt seine Titel gegen den Bulgaren Kubrat Pulev

Foto: © RTL / Mirko Hannemann

Damit bleibt Wladimir Klitschko Boxweltmeister im Schwergewicht. Für Klitschko, der die Weltmeistergürtel der Verbände IBF, WBO und WBA hält, war es der 63. Sieg im 66. Profikampf. Klitschko feierte den 54. Knockout-Triumph seiner Karriere.Pulev musste im 21. Profikampf die erste Niederlage einstecken.

„Ich möchte diesen Sieg auch den Leuten in der Ukraine widmen“, erklärte der Champion nach dem Kampf am RTL-Mikrofon. „Es war heute schwer, die linke Hand zu platzieren, Pulev hat mich gut auf Distanz gehalten. Am Ende hat es aber funktioniert.“

Sein Kontrahent zeigte sich als schlechter Verlierer. „Klitschko ist ein guter Gegner, ich denke, er hat heute etwas Glück gehabt. Ich möchte eine Revanche, dann gewinne ich“, tönte Pulev, während er seine Schwellungen mit einem großen Eisbeutel kühlte. Danach verließ der Bulgare die Arena schnurstracks in Richtung Hamburger Uni-Klinik. Er erlitt eine Mittelgesichtsfraktur am Jochbein sowie eine schwere Gehirnerschütterung.