Sport Boxen: Wladimir Klitschko verliert WM Titel und war chancenlos

Boxen: Wladimir Klitschko verliert WM Titel und war chancenlos

517
TEILEN
Fury besiegt den Champion
Fury besiegt den Champion

Boxen: Wladimir Klitschko verliert alle WM Titel: Die Box- Sensation ist perfekt. Wladimir Klitschko verliert gegen Herausforderer Tyson Fury.

Fury, von den Experten als chancenlos eingeschätzt, beherrschte den Kampf provozierend lässig und führte den Weltmeister in der Arena vor 45.000 Zuschauern vor.

Klitschko wirkte von Beginn an chancenlos. Er hatte keine Ideen, um den etwas größeren Fury zu bezwingen. Am Ende muss man ganz klar sagen Klitschko hat zu Recht verloren.


Fury zeigte Mut, verhöhnte Klitschko phasenweise mit den Händen auf dem Rücken. Auf eine Deckung verzichtete Fury komplett.

„Ich muss zugeben, dass Tyson Fury schneller und besser war“, sagte der sichtlich gezeichnete Klitschko bei RTL: „Die Schnelligkeit hat mir gefehlt. Er war dagegen unglaublich flink, ich habe keine Schläge getroffen und konnte den richtigen Schlüssel nicht finden.“

Fury hatte während des Kampfes sogar noch Zeit für einige Späßchen. Nach dem Kampf sang er sogar noch ein Lied „I don’t want to miss a thing“ von Aerosmith im Ring. Unglaublich und er wirkte dabei sogar noch recht frisch, als hätte er sich nicht sonderlich ansträngen müssen.

Der Box-Champion Wladimir Klitschko ist nach neuneinhalb Jahren nicht mehr Weltmeister im Schwergewicht.