Sport Boxen: Mariusz Wach provoziert Wladimir Klitschko beim offiziellen Pressetraining

Boxen: Mariusz Wach provoziert Wladimir Klitschko beim offiziellen Pressetraining

393
TEILEN
Wladimir Klitsch vs. Mariusz Wach
Wladimir Klitsch vs. Mariusz Wach

Boxen: Mariusz Wach provoziert Wladimir Klitschko beim offiziellen Pressetraining: Mariusz Wach provoziert Wladimir Klitschko beim offiziellen Pressetraining doch Klitschko bleibt ganz gelassen. Wäre nicht der erste der vor dem Kampf die große Klappe hat und dann ordentlich einstecken muss.

Vor dem WM-Kampf am kommenden Samstag in der o2 World (ab 22.10 Uhr live bei RTL) – zeigten sich beide Kontrahenten hochkonzentriert und spulten ein ungewohnt intensives Trainingsprogramm herunter.

Der sonst so ruhige und höfliche Herausforderer Mariusz Wach, der als erster im Ring stand, sorgte dabei für eine kleine Überraschung: Nach dem Aufwärmen zog Trainer Juan de Leon zum Pratzen Schlagkissen mit einem bedruckten Konterfrei von Wladimir Klitschko über, die der 2,02 m lange Hüne fleißig mit Schlägen malträtierte. Das Bild zeigte Wladimir Klitschkos Gesicht mit blauem Auge und lädierter linker Wange – eine Provokation, die ein klein wenig an David Hayes bluttriefende T-Shirts mit abgeschlagenen Klitschko-Köpfen erinnerte.

Wladimir Klitsch vs. Mariusz Wach
Wladimir Klitsch vs. Mariusz Wach

Foto: © RTL / Stefan Hoyer

Der Pole spielte die Aktion im Anschluss gegenüber RTL jedoch herunter und erklärte, er habe viele solcher Handschuhe zu Hause und nutze diese Art von Training, um seinen Gegner kennenzulernen. Darüber hinaus zeigte sich „The Viking“ selbstbewusst und siegessicher: „Wladimir ist in jedem Kampf der Favorit, aber ich bin mir sicher, ihm seine Gürtel abzunehmen. Ich bin top vorbereitet und werde versuchen, ihn K.o. zu schlagen. Allerdings werde ich mit Köpfchen und Verstand kämpfen.“

Wladimir Klitschko zeigte sich nach seiner sehr intensiven Trainingsarbeit nicht gerade amused über die Stichelei des Herausforderers und seines Trainers: „Ich glaube, das ist ein bisschen schwachsinnig. Am Samstag geht es los mit den Fäusten und danach können wir noch einmal mit dem Coach darüber sprechen, was sie sich dabei gedacht haben.“
Vor den sportlichen Qualitäten Wachs hat Waldimir Klitschko hingegen großen Respekt: „Ich erwarte einen ganz harten Kampf. Er kann sich wunderbar bewegen und ist trotz seiner Größe sehr schnell und beweglich. Er will es wissen und Weltmeister werden.“

Mit Sicherheit wird dies ein spannender Kampf am Samstag werde. wer als Sieger hervorgeht werdet ihr hier bei uns erfahren.