Sport Borussia Dortmund: Marco Reus wechselt zum BVB

Borussia Dortmund: Marco Reus wechselt zum BVB

206
TEILEN

Borussia Dortmund: Marco Reus wechselt zum BVB: Marco Reus wechselt in der kommenden Saison zum BVB. Der BVB ist der Sieger im Transferpoker um Marco Reus vom Ligarivalen Borussia Mönchengladbach. Der Nationalspieler wechselt im kommenden Sommer. Dies bestätigten beide Klubs heute auf ihrer Homepage.

Der FC Bayern München hat nun im Kampf um Reus das Nachsehen. Bayern war sich vor kurzem noch ziemlich sicher Reus an die Säbener Straße zu holen. „Wenn der FC Bayern München einen Spieler verpflichten will, dann wird er ihn auch verpflichten“, hatte Sportdirektor Christian Nerlinger Mitte Dezember im „Doppelpass“ bei Sport1 verlauten lassen. „Wir haben in allen Belangen genug Überzeugungskraft, ihn nach München zu holen. Da spielen zwei, drei oder vier Millionen in der Ablösesumme keine Rolle.“


Nun begründete Reus seine Entscheidung, nach Dortmund zu gehen, mit der sportlichen Perspektive beim aktuellen Tabellen-Zweiten der Bundesliga. „Ich habe mich entschieden, dass ich in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen und bei einem Verein spielen möchte, der um die Meisterschaft mitspielt und mir die Garantie gibt, in der Champions League zu spielen. Diese Chance sehe ich in Dortmund“, sagte Reus.

Beim BVB war die Freude über den geglückten Transfer natürlich groß, so meinte Sportdirektor Michael Zorc: „Mit Marco Reus verpflichten wir unseren absoluten Wunschspieler für die Offensive. Wir freuen uns, dass sich Marco trotz hochkarätiger Konkurrenz für den BVB entschieden hat.“