Sport Borussia Dortmund- Hamburger SV- Live im TV- 1. Spieltag Fußball Bundesliga 11/12

Borussia Dortmund- Hamburger SV- Live im TV- 1. Spieltag Fußball Bundesliga 11/12

203
TEILEN

Borussia Dortmund- Hamburger SV- Live im TV- 1. Spieltag Fußball Bundesliga 11/12: Das lange warten hat ein Ende. Am heutigen Freitag startet die 1. Fußball Bundesliga in die neue Saison 11/12. In der 1. Fußball-Bundesliga treffen an diesem Freitag zum Saisonauftakt Borussia Dortmund und der Hamburger SV im Signal Iduna Park aufeinander. Der deutsche Meister bewies mit dem Gewinn des Liga total-Cups, bei dem der Japaner Shinji Kagawa nach seinem auskuriertem Mittelfußbruch stark aufspielte, eine gute Frühform.
Doch Borussia Dortmund bleibt bescheiden. „Jetzt heißt es: Punkte sammeln von der ersten Minute an, mit noch mehr Konsequenz und Konstanz. Wir werden uns in dieser Saison mächtig strecken müssen“, sagt der Trainer Jürgen Klopp vor der Partie. Neuzugang Ilkay Gündogan, von Bundestrainer Joachim Löw erstmals für die Nationalelf berufen, wird sein Debüt geben. Auf der linken Seite wird der 22-jährige Chris Löwe Marcel Schmelzer vertreten. Torjäger Lukas Barrios fällt aufgrund eines Muskelfaserrisses noch mehrere Wochen aus. Auf Seiten des Hamburger Sportvereins wusste in der Vorbereitung ein junger Mann aus Südkorea namens Heung-MinSon zu überzeugen – unter anderem mit zwei Toren gegen den FC Bayern München. Der erst 19-Jährige wird hinter dem Ex-Dortmunder Petric in der offensiven Dreier-Reihe im 4-5-1 System spielen. Der Trainer des Hamburger SV, Michael Oenning, gibt sich nach den Abwehrschwächen in den letzten Spielen kampfbewusst. „Ich glaube, dass wir topfit sind, und ich erwarte, dass wir mutig sind. Aber man darf nicht den Fehler machen, Dinge zu erwarten, die wir noch nicht leisten können.“
Das Auftaktspiel der Fußball Bundesliga wird wieder Live im TV bei der ARD übertragen. Spielbeginn ist 20.30 Uhr.

Alle Spiele 1. Spieltag der Fußball Bundesliga im Überblick

Freitagspiel

Borussia Dortmund- Hamburger SV

Samstagspiele

SV Werder Bremen – 1. FC Kaiserslautern
Hannover 96 – 1899 Hoffenheim
VfB Stuttgart – FC Schalke 04
1. FC Köln – VfL Wolfsburg
FC Augsburg- SC Freiburg
Hertha BSC – 1. FC Nürnberg

Sonntagspiele

1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen
FC Bayern München – Borussia Mönchengladbach.